Rottenbergs Roadbook

Karmapunkte im Bus

Es war nur eine Kleinigkeit. Eine Lappalie. Der Lenker des 57A hatte sie vielleicht schon vergessen, als er seine Runde durch die noch leeren Straßen des 15. Wiener Gemeindebezirkes weiter drehte.

–>
01. Juli 2016 | Rottenberg
Standpunkt

Offenbarungseid der Populisten

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, wie sich selbst die „Brexit-Befürworter“ auf der Insel von ihrem „Sieg“ überrascht zeigten. Der Schock sitzt auch bei ihnen tief.

–>
01. Juli 2016 | Lupo
Durchgeblickt

„Go West“ ins gelobte Land freier Lehrstellen

Mangelnde Mobilität der Mitarbeiter und Lehrlinge wird zum Problem. Eine ÖHV-Initiative versucht die Schieflage zu beheben

–>
01. Juli 2016 | G. Greul
Zollfreie Gedanken

Grund zum Feiern

Ob wir nach der Sommersaison Grund zum Feiern haben werden, wird sich spätestens Ende Oktober herausstellen. Die Prognosen der ÖW sind jedenfalls optimistisch.

–>
01. Juli 2016 | H. Zolles
Unter uns gesagt

Des Internets neue Kleider

Anstelle von Lobeshymnen auf die digitale Revolution, setzte Marketing- & Online-Experte Martin Schobert im seinem Vortrag bei der Corps Touristique Generalversammlung auf relativierende Töne

–>
01. Juli 2016 | Peter
Rottenbergs Roadbook

Schneeloser Vorreiter

Ok, ich habe es vergeigt. Aber ich kann nix dafür: Der Winter ist halt nicht mehr, was er wahr.

–>
17. Juni 2016 | Rottenberg
Durchgeblickt

EU macht sich um AIRBNB Sorgen

Eigentlich hat man erwartet, dass die „Sharing Economy“ der EU Sorgen bereitet, weil sie bewirken, dass bestehende Regelungen ignoriert werden. Umso überraschender ist es, dass genau das Gegenteil der Fall ist

–>
17. Juni 2016 | G. Greul
Unter uns gesagt

ÖBB WLAN-Wunder

Manchmal geschehen noch Wunder. Railjets waren bislang für ihre Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 230 km/h bekannt, nicht aber für das Tempo der Internetverbindung.

–>
17. Juni 2016 | Peter
Zollfreie Gedanken

Gesetzesschluderei

Die Älteren werden sich noch erinnern: Es gab einmal Zeiten, wo Gesetze vor der Beschlussfassung gründlich beraten, mit den betroffenen Gruppen besprochen und auf mögliche Folgewirkungen sorgfältig abgeklopft wurden.

–>
17. Juni 2016 | H. Zolles
Standpunkt

Fliegende Zeugnisverteilung

Woche für Woche publizierten die großen Airline-Konzerne ihre Zahlen für das zu Ende gegangene Geschäftsjahr. Was in der Einzelbetrachtung eindrucksvoll erscheint, wird erst in der Gesamtbetrachtung wirklich aussagekräftig.

–>
17. Juni 2016 | Lupo
Zollfreie Gedanken

Trotzdem optimistisch

Österreichs Tourismus kann wieder einen Rekord verbuchen. Im vergangenen Winter sind die Nächtigungen um 4% auf etwas mehr als 68 Millionen gestiegen, das sind so viele wie nie zuvor.

–>
03. Juni 2016 | H. Zolles
Standpunkt

Vorbild Kuoni

Am Ende siegte doch der Mut. Noch im März wurde an dieser Stelle bemängelt, dass das vor bald zwei Jahren angekündigte Beratungshonorar in Österreichs Reisebüros nach wie vor auf sich warten lässt.

–>
03. Juni 2016 | Lupo
Rottenbergs Roadbook

Angelehnt

Die Dame auf Platz A sagte, dass es eine Regel gibt. Nur sei ihr gerade entfallen, wer die wann wo formuliert oder niedergeschrieben hat: „Die Armlehne zwischen zwei Flugzeugsitzen gehört der Dame."

–>
03. Juni 2016 | Rottenberg
Unter uns gesagt

Kopf in den Sand

Manche Dinge sind unangenehm. So unangenehm sogar, dass man sie am liebsten unerwähnt oder – wenn’s schon irgendwo zu lesen ist – wieder löschen lässt.  Streng nach dem Motto: wenn’s nirgendwo steht, existiert es auch nicht bzw. was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.

–>
03. Juni 2016 | Peter
Durchgeblickt

Ein Pferd müsste man sein

Gearbeitet darf grundsätzlich nur jeden zweiten Tag werden, und zwar von 10 bis 22 Uhr, um die Stressbelastung nicht zu hoch werden zu lassen, inklusive Fahrzeiten von und zum Arbeitsplatz. Ab 35 Grad im Schatten ist Hitzefreizeit vorgeschrieben.

–>
03. Juni 2016 | G. Greul
Nach oben