Unter uns gesagt

Herdentrieb

Zu viele Touristen. Heute nennt man das Overtourism, einst war es der Aufstand der Bereisten. Woran leicht zu erkennen ist: Zu viel des Guten gab’s schon immer.

–>
25. Jänner 2019 | Peter
Zollfrei

In Bewegung

Vor vierzig Jahren ist Österreich ganz offiziell wanderbar geworden, als die damalige Tourismuswerbung diesen Slogan unters Volk brachte. Die logische Weiterentwicklung ist das Radfahren, das gerade in Tirol bei der glänzend organisierten Rad-WM eine Art Krönung erfahren hat.

–>
25. Jänner 2019 | H. Zolles
Durchgeblickt

Total regional – oder doch nicht?

Das abwechslungsreiche Programm des ÖHV-Kongresses in Villach war von zwei Begriffen geprägt: Regional und nachhaltig. Wenn vom gastronomischen Angebot die Rede ist, scheint ohne Regionalität gar nichts mehr zu gehen, und Nachhaltigkeit ist zum Schlagwort für alles verkommen, von dem man möchte, dass es auch morgen noch da ist.

–>
25. Jänner 2019 | G. Greul
Durchgeblickt

Wenn der Erfolg zum Problem wird

Von 52 untersuchten europäischen Städten ist Wien unter den neun „leuchtenden Sternen“ einer gesunden touristischen Entwicklung, gemeinsam mit z.B. Rom, London oder Berlin, nur übertroffen von der Spitzengruppe Paris, Zürich, Stocksholm und Luzern.

–>
10. Jänner 2019 | G. Greul
Unter uns gesagt

Knackiges Finale

Knackig. So war das Jahresende an Österreichs Flughäfen. Nicht überall, aber bei einigen. Was so knackig war? Die Passagierentwicklung, denn es wurden Passagierrekorde geknackt.

–>
10. Jänner 2019 | Peter
Standpunkt

Tauziehen um verlängerten Arm

Es ist ein ebenso heikles wie sensibles Thema. Entsprechend wird der Ball von allen Akteuren tief gehalten: der geplante Ausstieg von zwei der drei Gesellschafter der ÖHT (Österreichischen Hotel- und Tourismusbank).

–>
10. Jänner 2019 | Lupo
Unter uns gesagt

Bring me Stille Nacht

Wer kennt „Edelweiß“? Nein, nicht den Super-Hit „Bring Me Edelweiss“ von Ende der 1980er Jahre, sondern den Top-Hit von „Sound of Music“. In Österreich nicht viele.

–>
14. Dezember 2018 | Peter
Standpunkt

Kein Licht im Dunkel

Weihnachten ist „Licht ins Dunkel“-Zeit. Nur leider nicht dort, wo hohes öffentliches Interesse bestünde, Licht ins Dunkel behördlicher Maßnahmen zu bringen.

–>
14. Dezember 2018 | Lupo
Unter uns gesagt

Image-Selbstvernichtung

Einst freute man sich aufs Fliegen. Heute ist das Gegenteil der Fall. Und die Airlines tun alles, um es noch mehr zu verleiden.

–>
30. November 2018 | Peter
Durchgeblickt

Sogar „Schönreden“ wäre hilfreich

Nach einem Zwischenhoch im Vorjahr ist die Jobzufriedenheit 2018 erneut gesunken – die Stimmung unter den Beschäftigten habe sich „getrübt“. Berend Tuschleitete daraus ab, dass „Jobs im Tourismus endlich die gleichen Arbeitsbedingungen brauchen wie andere Branchen“.

–>
30. November 2018 | G. Greul
Standpunkt

Hänselchen und Gretelchen

Herbstzeit ist Präsentationszeit in Österreichs Touristik. Die Vielzahl an Veranstaltungen ist schon fast erdrückend, gar nicht zu reden von den dabei vorgestellten Programmen und Angeboten. Dasselbe gilt im Medienbereich für die Pressekonferenzen. Nicht einmal Genies schaffen es, alles im Kopf zu behalten. Bestenfalls Alexa, doch die kann auch nur das wiedergeben, wonach man sie fragt.

–>
30. November 2018 | Lupo
Rottenbergs Roadbook

Lucy

Der Mann mit den Dreadlocks strahlte: „This Lady proves it: We are all brothers and sisters.“ Sein Lächeln wurde noch breiter, als er sah dass wir verstanden. Obwohl da im Schaukasten nur ein Skelett lag. Aber nicht irgendeines: Die „Lady“ ist weltberühmt.

–>
30. November 2018 | Rottenberg
Unter uns gesagt

Versaute Hochzeitsreise

Richtig traurig, was da vor kurzem einem frischvermählten Paar aus dem Burgenland gegen Ende der Hochzeitsreise passiert ist...

–>
16. November 2018 | Peter
Standpunkt

KV-Ritual aus der Steinzeit

Sie gelten als Leitlinie für alle anderen Branchen: die KV-Verhandlungen der Metaller. Derzeit sind sie festgefahren. Nach 3 Prozent im Vorjahr werden für 2019 von der Gewerkschaft 5 Prozent verlangt.

–>
16. November 2018 | Lupo
Durchgeblickt

Pfuschgesetz nur mit Strafen durchsetzbar?

Anders war es nicht zu erwarten: Als Retourkutsche für die Provokation durch das Drüberfahren der Bundesregierung beim Beschluss der „Arbeitszeitflexibilisierung“  inszenierten Gewerkschaft, Arbeiterkammer und SPÖ wie angekündigt einen „heißen Herbst“.

–>
16. November 2018 | G. Greul
Nach oben