Unter uns gesagt

Des Internets neue Kleider

Print-Ausgabe 1. Juli 2016

Generalversammlungen des Corps Touristique Austria zählen – anders als die traditionelle Gala gegen Ende des Jahres und die chillige Sommerlounge Mitte dieser Woche – nicht zu den stark frequentierten Veranstaltungen der Branche. Wie auch: Für 36 ordentliche Mitglieder braucht es auch keine großartigen Inszenierungen.

Die gebotenen Inhalte der dieswöchigen CTA-Generalversammlung waren dafür umso spannender, wie etwa der Vortrag von Martin Schobert. Der Marketing- & Online-Experte und einstige ÖW-Mann sprach zum Thema „Zukunft der DMOs“ – also der Destination Marketing Organisations, wie Tourismusbüros heute genannt werden. Und er überraschte.

Denn anstatt wie heutzutage üblich eine überschwängliche Lobeshymne auf die digitale Revolution anzustimmen, lautete seine Kernbotschaft: „Internet ist wichtig, aber nicht alles!“ Und weiter: „Wir müssen das digitale Universum verstehen, dürfen uns aber nicht nur aufs Digitale konzentrieren. Wir müssen Touristiker bleiben.“

Wie erfrischend! Und fast, wie in „Des Kaisers neue Kleider“. Denn endlich spricht jemand aus, was sich viele schon lange denken, erlaubt sich festzustellen der

Peter

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 01. Juli 2016

Ähnliche Artikel

Unter uns gesagt

ÖBB WLAN-Wunder

17. Juni 2016 | Unter uns gesagt
Unter uns gesagt

Kopf in den Sand

03. Juni 2016 | Unter uns gesagt
Unter uns gesagt

Vorgeplänkel

20. Mai 2016 | Unter uns gesagt

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

CAPTCHA image

Nach oben