Buchungstrends Februar 2019

Rückenwind für die Online-Portale Starker Trend von „Ropo“ zu „Poro“

Print-Ausgabe 8. März 2019

Nahezu ein Drittel aller Privatreisen wird laut GfK im RB gesucht und online gebucht (Purchase online, research offline) – das spiegelt sich deutlich im TAIPURA wider

Die gesamte DACH-Region ist heuer von einer eher müden Flugpauschalreisen-Nachfrage geprägt, wo­bei der Trend zu Online-Buchungen weiter anhält. Auch der Ropo-Effekt (Research online, purchase offline) hat sich mittlerweile gedreht: Laut Analyse der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) wird bereits nahezu ein Drittel aller Privatreisen im Reisebüro gesucht und online gebucht (Purchase online, research offline). Vor fünf Jahren war das Verhältnis laut GfK noch umgekehrt.

Das überdurchschnittliche Wachs­tum der Online-Vertriebskanäle zeigt sich deutlich auch im TAIPURA (T.A.I. Pauschalreisebuchungs-Radar), der auf den Daten von Amadeus Leisure IT (vormals Traveltainment) basiert. Daran hat sich in den ersten zwei Monaten 2019 nichts geändert.

Sowohl über die österreichischen Online-Portale als auch im sta­tionären Vertrieb dominieren gemessen am Buchungsvolumen Hurghada, Palma de Mallorca und Antalya sowie in umgekehrter Reihenfolge Heraklion (online voran) und Rhodos (offline voran). Doch während diese Top-5 bei den Portalen durch die Bank hohe zweistellige Zuwächse aufweisen (sowohl Year-to-date; siehe untenstehende Tabellen), als auch im Monatsvergleich (Februar 2019 mit Februar 2018; siehe Seite 3; hier zum Teil sogar dreistellig), ist bei den Reisebüros lediglich Antalya im grünen Bereich. Rhodos bewegt sich seitwärts mit leicht sinkender Tendenz, die drei anderen Top-5 Ziele sind rückläufig.

Der Trend zu den Portalen wird nicht zuletzt durch das starke Anwachsen der Low Cost Carrier am Standort Wien unterstützt, allen voran Laudamotion, Wizz Air und Eurowings.

Der TAIPURA basiert auf den Daten von Amadeus Leisure IT und weist die 15 meistgebuchten Flugpauschalreise-Ziele aus, die über österreichische Online-Portale und RBs gebucht werden. Gezählt werden nur TOMA-Buchungen (Pauschal- und Last Minute Reisen) für Veranstalter-Angebote in stationären Reisebüros, die mit Amadeus arbeiten. Ebenso werden die Buchungen auf österreichischen Internet-Portalen erhoben, die über IBEs (Internet-Booking-Engine) von Amadeus Leisure IT laufen. Die Auswertung gilt als repräsentativ für das Segment Veranstalter-Reisen. 

Artikel teilen Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 08. März 2019

Nimmt erneut den Spitzenplatz im TAIPURA Monats-Ranking ein: die ägyptische Destination Hurghada

Ähnliche Artikel

Buchungstrends Jänner 2019

Low Cost-Boom in Wien bringt Rückenwind für Portal-Buchungen

08. Februar 2019 | TAIPURA
Buchungstrends Dezember 2018

Hurghada oder doch Palma de Mallorca? Spannendes Rennen um die Nr. 1

10. Jänner 2019 | TAIPURA

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben