Unter uns gesagt

Sonnenbaden in der Hölle

Print-Ausgabe 9. September 2016

Der Tourismus im östlichen Mittelmeer ist derzeit alles andere als ein Honiglecken. Doch es gibt in der Region richtige Boom-Ziele. Eines zum Beispiel, das mit lässigen YouTube-Videos, untermalt mit cooler Musik, wunderschöne Bilder von seinen Sandstränden zeigt, bei dem Jetskis über das Meer sausen und ein perfektes Umfeld für Sonne/Strandurlaub präsentiert wird.

Super! Dort will ich hin! Oder doch nicht?

Das wird wohl besser sein. Denn bei der im Promotion-Video dargestellten Ferienidylle handelt es sich um Tartus. Das liegt in Syrien, wo seit Jahren der blutigste Bürgerkrieg der Gegenwart herrscht und nicht enden wollende Flüchtlingsströme das Land verlassen.

Was den syrischen Tourismusminister(den gibt’s tatsächlich), Bishr Riyad Yazigi (er stammt aus Aleppo, wo sich derzeit eine humanitäre Katastrophe unbeschreiblichen Ausmaßes abspielt), nicht daran hindert, kräftig für Urlaub in Syrien die Werbetrommeln zu rühren. Mit dem Slogan „Syria – Always Beautiful“. Wer’s nicht glaubt, kann sich auf YouTube („Syrian Tourism“) selbst davon überzeugen, erschaudert vor dieser unverschämtesten Art an Zynismus der 

Peter

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 09. September 2016

Ähnliche Artikel

Unter uns gesagt

Ölige Frage

26. August 2016 | Unter uns gesagt
Unter uns gesagt

„Strafmandat“ als Gästewerbung

12. August 2016 | Unter uns gesagt
Unter uns gesagt

Schluss mit Denken

29. Juli 2016 | Unter uns gesagt

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben