Unter uns gesagt

Liebes Christkind,

Print-Ausgabe 16. Dezember 2016

wo du heuer auch hingeflogen sein magst, viel hast du uns in der Reisebranche nicht beschert. Eher das Gegenteil. Manchmal hatten wir schon das Gefühl, du hättest deine Rolle mit dem Krampus getauscht. Was dich dazu angestiftet hat, wissen wir nicht.

Schwamm drüber. Jetzt beginnt ein neues Jahr und du bekommst von uns eine neue Wunschliste. Ganz oben steht „weniger Krisen“. Derer hatten wir heuer genug. Dann wünschen wir uns mehr Buchungen. Viel mehr Buchungen. Vor allem solche, durch die unsere Kunden mit dem Flugzeug in den Süden fliegen. Von der Bodentouristik allein können wir nicht leben.

Dann haben wir noch einen ganz besonderen Wunsch: verschaffe unseren Chefs die Einsicht, dass wir alles Menschen mit Emotionen, Know How und viel Engagement sind, und nicht schlichte Positionen auf der Kostenseite, die man mit einem Federstrich „wegrationalisieren“ kann.

Vielleicht lässt sich das eine oder andere von dir bewerkstelligen. Am besten alles, erhofft sich diesmal mehr Entgegenkommen von deiner Seite, als zuletzt, der

Peter

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 16. Dezember 2016

Ähnliche Artikel

Unter uns gesagt

Selbsttäuschung

02. Dezember 2016 | Unter uns gesagt
Unter uns gesagt

Knast-Ranking

18. November 2016 | Unter uns gesagt
Unter uns gesagt

Neue Chance, neues Glück

04. November 2016 | Unter uns gesagt

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben