Harter Schlag für den Tourismus! Ministerin Köstinger verkündet ihren Rücktritt
Tourismuspolitik

Harter Schlag für den Tourismus! Ministerin Köstinger verkündet ihren Rücktritt

T.A.I. 24 TOP News

Sie war die längst dienende Ministerin in der Regierungsriege der ÖVP (Österreichische Volkspartei): Elisabeth Köstinger. Heute, 9. Mai 2022, kündigt sie ihren Rücktritt an.

Sie war von Dezember 2017 bis Juni 2019 Österreichs erste Bundesministerin im damals neugeschaffenen Resort für Nachhaltigkeit und Tourismus, fungierte während der Expert*innen-Regierung als Nationalratsabgeordnete, um danach am Jänner 2020 neuerlich als Ministerin das Tourismus-Resort (Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus) zu führen.

Wenige Monate später kam es zum ersten Lockdown. Seither prägten die Hilfsmaßnahmen für die Wirtschaft – allen voran für den Tourismus – rund um Corona die Arbeit von Ministerin Köstinger. Zuletzt erhielt sie beim Frühjahrskongress 2022 des ÖRV (Österreichischer ReiseVerband) und des ÖHV (Österreichische Hoteliervereinigung)-Kongresses für diesen Einsatz großes Lob.

Die Gründe für ihren Rücktritt nur wenige Tage vor dem ÖVP-Parteitag wird Elisabeth Köstinger im Rahmen einer Pressekonferenz am 9. Mai um 11:00 Uhr bekannt geben. Dem Vernehmen nach wird sie gänzlich aus der Politik ausscheiden, auf ihr Nationalratsmandat verzichten und in die Privatwirtschaft wechseln.

Interessant ist ergänzend dazu folgender weiterführender Bericht:

Interview mit Elisabeth Köstinger - „Der österreichische Tourismus soll besser und erfolgreicher werden als jemals zuvor!“ >>>

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben