Flugverspätungen

Wer hat an der Uhr gedreht? Eurowings punktet mit Pünktlichkeit

Print-Ausgabe 14. Dezember 2018

Nur noch 13,65 Prozent der Low Cost-Tochter von Lufthansa waren im November 15 Minuten und mehr verspätet – im Oktober waren es mehr als doppelt so viel

Das Trio der drei pünktlichsten Airlines in der T.A.I.-Analyse von November 2018 ist gegenüber Oktober unverändert geblieben, wobei ANA (All Nippon Airways) diesmal die Nummer 1 Position erobert hat, vor JAL (Japan Airlines) und KLM. Die große Überraschung lieferte aber Eurowings: Unter den 35 gescreenten Airlines mit insgesamt 1,81 Millionen im November durchgeführten Flügen verbesserte die Kranich-Tochter ihre On-time Performance signifikant und schob sich von Rang 32 auf Platz 8 vor. Die Analyse basiert auf den Daten von flightstats.com.

Die Verbesserung der Pünktlichkeitswerte von Eurowings/Germanwings (knapp zwei Fünftel der EW-Flüge werden noch von Germanwings durchgeführt) hat nur bedingt mit dem im November verringerten Flugangebot zu tun: Eurowings führte knapp 12.000 Flüge durch, um 15 Prozent weniger als noch im Monat Oktober.

Deutlich verbessert gegenüber dem Oktober hatte sich auch die On-time Performance von easyJet (Platz 9, im Oktober noch Rang 27) sowie Turkish Airlines (Platz 10 nach Rang 21). Wobei der britische Low Cost Carrier laut flightstats.com sein Flugangebot mit 27,5 Prozent auf 40.148 Flüge zurückschraubte. Bei Turkish waren es lediglich 11,3 Prozent auf 36.942 Flüge. Im Durchschnitt sank das Flugangebot aller 35 für diese Analyse herangezogenen Airlines aus Europa, Nordamerika, Asien und der Golfregion im November um 7,1 Prozent.

In die andere Richtung entwickelte sich Austrian Airlines: Im Oktober landeten noch 83,15 Prozent ihrer Flüge mit maximal 15 Minuten Verspätung, im November waren es nur noch 80,43 Prozent. Dies, obwohl das Flugangebot um 13,6 Prozent reduziert worden war.

Und Lufthansa? Sie verbesserte im November ihre On-time Performance auf 78,42 Prozent (Oktober 71,5 Prozent), ist aber mit diesem Wert alles andere als berauschend. SWISS konnte es deutlich besser (von 76,85 Prozent im Oktober auf 83,01 Prozent im November). Das Schlusslicht der LH Group bildet damit Brussels, bei der im November nur 76,33 Prozent (Oktober 75,1 Prozent) aller Flüge pünktlich waren. 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 14. Dezember 2018

© Eurowings

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben