Buchungstrends August 2018

Boom bei den Portalen hält weiter an

Print-Ausgabe 7. September 2018

Das zeigt der aktuelle TAIPURA-Vergleich im August – eine von T.A.I. vorgenommene Analyse der Visits auf Österreichs Reise-Portalen bestätigt diesen Trend

Das Hoch bei den Portal-Buch­ungen in Österreichs Flugpauschaltouristik setzte sich im August fort, während die Buchungen im stationären Vertrieb weit hinter den Werten des Vorjahres liegen. Das gilt sowohl für den Monatsvergleich August 2018 mit August 2017, als auch für den Year-to-Date Vergleich Jänner bis inkl. August.

Das geht aus TAIPURA (T.A.I. Flugpauschalreisebuchungs-Radar) hervor, dessen Daten jeden Monat von „Traveltainment Market Analytics“ zur Verfügung gestellt werden. Erfasst werden die im jeweiligen Monat erfolgten TOMA-Buchungen (Pauschal- und Last Minute Reisen) der Top 15 Flugpauschalreise-Destinationen in Österreichs Reisebüros sowie über österreichische Online-Portale.

Gereiht wird nach dem Buchungsvolumen des jeweiligen Monats (siehe Tabellen unten). Demnach war in Österreichs Reisebüros im August Hurghada das Flugpauschalreiseziel mit dem stärksten Buchungsaufkommen, vor Palma de Mallorca und Antalya. Zum Vergleich: bei den Portalen rangierte Hurghada nach PMI und AYT an dritter Stelle der Flugpauschalreise-Destinationen mit dem stärksten August-Buchungsvolumen und konnte Year-to-Date um +48,25 Prozent zulegen.

Dieser signifikante Shift vom stationären Vertrieb hin zu den Portal-Buchungen ist bei allen Flugpauschalreise-Zielen festzustellen. Bei den Portalen liegen die Kanaren zwar ebenfalls im roten Bereich, aber mit deutlich geringeren Rückgängen, als in den Reisebüros.

Bestätigt wird der derzeitige Online-Boom durch die von T.A.I. vorgenommene Analyse der größten österreichischen Online-Reiseportale: hofer-reisen.at als Nr. 1 erzielte im Juni 2018 um eindrucksvolle 66 Prozent mehr Visits als im Juni 2017, restplatzboerse.at legte um 26 Prozent zu, tui.at um satte 47 Prozent, ruefa.at um 37 Prozent, lidl-reisen.at wuchs gemessen an den Visits um 62 Prozent und billareisen.at um 32 Prozent. 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 07. September 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben