Umsatz-Anteil der 40 größten Bergbahnunternehmen Österreichs
T.A.I. Bergbahn-Analyse 2019

Österreichs 40 größte Bergbahnen dominieren das Geschehen

T.A.I. 24 TOP News

Die 40 größten Bergbahnen Österreichs sorgen für rund zwei Drittel des Gesamtumsatzes aller 253 Seilbahnunternehmen des Landes. Das geht aus der soeben fertiggestellten Analyse von T.A.I. hervor.

T.A.I. hat dazu die aktuellen Geschäftsberichtet der größten Bergbahnunternehmen analysiert. An der Spitze steht die Silvrettaseilbahn AG (Ischgl) mit einem Umsatz von 77,3 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2016/2017). Im Vorjahr (2017/2018) ist er auf 79,95 Mio. Euro gestiegen.

Dahinter folgt die Bergbahn AG Kitzbühel mit 51,12 Mio. Euro (2016/2017) – das Folgejahr brachte einen weiteren, noch nicht bezifferten Rekordwert – und die Zillertaler Gletscherbahn (Hintertux, Rastkogel, Finkenberg) mit 48,12 Mio. Euro Umsatz in 2017/2018 (ein Rückgang um -8,6 Prozent auf das vorangegangene Geschäftsjahr).

Insgesamt setzen die TOP 40 Bergbahnunternehmen Österreichs aktuell rund 1,077 Mrd. Euro um, was rund 65 Prozent des Gesamtumsatzes der Seilbahnbranche (1,655 Mrd. Euro) entspricht. Die detaillierte Analyse findet sich hier:

www.tai.at/verkehr/bergbahnen/umsatz-und-auch-investitionsstark-bergbahn-riesen-mit-guten-ergebnissen

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben