Christiane Tondolo geht, Georg Nader übernimmt
BTU Business Travel Unlimited

Führungswechsel bei BTU: Christiane Tondolo geht, Georg Nader übernimmt

T.A.I. 24 TOP News

Eine Ära geht beim Geschäftsreiseanbieter BTU Business Travel Unlimited zu Ende: Unternehmensgründerin Christiane Tondolo übergibt mit November 2020 nach 27 Jahren die Geschäftsführung an Georg Nader.

Der Unternehmensberater war seit Mitte vorigen Jahres als externer Consulter für die BTU tätig, ist mit allen Stärken und Schwächen, Risken sowie Chancen des Unternehmens bestens vertraut und ging nach fünfmonatigem Assessment als Wunschkandidat von Christiane Tondolo hervor.

Steile Karriere von Georg Nader

Georg Nader (Motto: „Wir führen Sie sicher an Ihre Ziele“) hat nach seinem Doktorates-Studium an der WU Wien noch einen Ph.D. an der University of Michigan erworben, war noch während seiner Studienzeit beim Beratungsunternehmen Roland Berger tätig und startete seine Karriere bei der Österreichischen Post AG, wo er als Bereichsleiter Strategie in Projekte der Teilprivatisierung involviert war. Bei Eurojobs.com übernahm er dann als Chief Development Officer im Vorstand die Ressortverantwortung für mehrere Auslandstöchter. 2009 machte er sich als Partner der CONDUCT Management Consulting selbständig (Gründer und Geschäftsführer) und ist zusätzlich Partner bei der Beratergruppe Tuchlauben BGT.

Operativ unterstützt wird Georg Nader von Michael Glück, seit 10 Jahren mit dabei und seit sechs Jahren als Prokurist Teil der erweiterten BTU-Geschäftsführung. Christiane Tondolo selbst bleibt Gesellschafterin (26%). Die Mehrheit hält seit Ende der 1990er Jahre die OÖ Reisewelt mit 74%.

Österreichs (zweit)größter Geschäftsreise-Anbieter

BTU Business Travel Unlimited ist nach der Geschäftsreise-Sparte des Österreichischen Verkehrsbüros (Verkehrsbüro Business Travel und AX Travel Management) der zweitgrößte Geschäftsreise-Anbieter des Landes, ist aber deutlich erfolgreicher unterwegs. Als Unternehmen für sich allein genommen ist BTU sogar das größte Business Travel-Reisebüro Österreichs.

BTU setzte im Vorjahr rund 143,6 Mio. Euro um (+3,4%), beschäftigte 118 MitarbeiterInnen und erwirtschaftete einen Jahresüberschuss von 2,279 Mio. Euro.

Zum Vergleich: Verkehrsbüro Business Travel und AX Travel Management hielten zusammen unverändert (also +/-0%)bei einem Umsatz von 180,9 Mio. Euro. AX Travel Management allein kam dabei auf 76,1 Mio. Euro Umsatz, Verkehrsbüro Business Travel auf104,8 Mio. Euro. Zusammen beschäftigten beide 172 MitarbeiterInnen und erreichten einen Jahresüberschuss von 0,972 Mio. Euro

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben