Neuer Branchentreff

Premiere für die Alpen-Adria Dialoge in Klagenfurt

Advertorial

Im Rahmen der 5. „Tage der Alpen-Adria Küche“ gehen erstmals die „Alpen-Adria Dialoge“ als neuer Branchen-Treff für Gastronom*innen, Touristiker*innen, Produzent*innen, Foodies und Kulinarik-Fans über die Bühne. Expert*innen aus Küche und Weinkeller, Trendscouts, Spitzenproduzent*innen und Unternehmer*innen geben ihr Wissen preis – sowohl in kleinen Workshops als auch im Plenum. Die „Alpen-Adria Dialoge“ finden am 19. und 20. September 2022 im Hotel Sandwirth statt.

Essen? Ist doch ganz einfach! Das Wirtshaus ums Eck, der Supermarkt nebenan, immer ist alles verfügbar ... richtig? Tatsächlich erleben sowohl die Lebensmittel- als auch die Gastronomie- und Tourismusbranche eine Zeit großer Umbrüche und Herausforderungen. Viele Fragen im Bereich Gastronomie, Produktion und Handel werden zur Zeit diskutiert.

Die 1. Alpen-Adria Dialoge widmen sich den aktuellen Fragestellungen und holen Menschen vor den Vorhang, die sich mit hochwertigen Produkten, deren Veredelung und der Zubereitung von Speisen auseinandersetzen. Dazu sprechen Trendscouts, Buchautor*innen und Expert*innen, wohin die Kulinarik-Reise in Zukunft geht. Kochworkshops, Weinseminare und Verkostungen werden ebenfalls angeboten.

Die 1. Alpen-Adria Dialoge sind ein Branchentreff für Gastronom*innen, Menschen, die in der Gastronomie arbeiten, Touristiker*innen, Foodies und alle Interessierten, die sich mit Lebensmitteln, Produkten, Genuss und gutem Essen auseinandersetzen.

Branchentreff mit Top-Besetzung

Trendforscherin Hanni Rützler, Gastro-Queen Dada Jerovšek aus Ljubljana, Verleger Lojze Wieser, Starköche Tomaž Kavčič und Fabizia Meroi, Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam, Querdenker Sepp Schellhorn und Roland Essl sind nur einige der Namen, die heuer mit dabei sind. Es ist ein bunter Mix, bei dem auch zwei herausragende Wein-Masterklassen mit Sommelier Gerald Glinik am Programm stehen: autochtone Sorten der Alpen-Adria Region und ganz besondere Schaumweine. Wissen, Austausch, Probieren und Verkosten in ungezwungener Atmosphäre sind die Zutaten für diese Erstausgabe.

Helmuth Micheler / GF Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee GmbH

Helmuth Micheler / Geschäftsführer der Tourismus Klagenfurt am Wörthersee GmbH freut sich bereits auf die erste Ausgabe der Alpen-Adria Dialoge


 

Niederschwelliger Zugang

„Wir möchten die Kreativität, Bandbreite und auch die Freude, die es macht, in der Gastronomie sowie den zuliefernden und angelehnten Bereichen zu arbeiten, herausstreichen“, begründen Tourismus Klagenfurt Vorsitzender Adi Kulterer und Geschäftsführer Helmuth Micheler die Entscheidung, dieses Format heuer zu starten. „Zugleich geht es um Zukunftsperspektiven, die gezeigt und diskutiert werden sollen. Kulinarik und Gastro stehen vor Herausforderungen, die nur gemeinsam gelöst werden können."

"Unterschiedliche Ansätze dazu sichtbar zu machen und einen Austausch untereinander zu ermöglichen, war der Grund, warum sich die Wirtschaftskammer Kärnten mit der Sparte Gastronomie hier sehr gerne als Partner einbringt“, erklären Spartenobmann Stefan Sternad und Geschäftsführer Guntram Jilka unisono.

Die Teilnahmekosten sind niedrig angesetzt. Das Tagesticket kostet 39 Euro, das 2-Tagesticket nur 49 Euro. Buchungen unter www.visitklagenfurt.at/erlebnisse.

Weitere Informationen finden sich unter www.visitklagenfurt.at/dialoge.

Programmauswahl

  • Da geht die Gastro-Reise hin: Food Trends 2022+ mit Hanni Rützler
  • So kommt man leicht(er) durch Krisen mit Dada Jerovšek & Paul Haas
  • Autochtone & PiWi‘s Weine aus dem Alpen-Adria Raum: Muskaris, Rebolla, Vitovska & Co
  • Wildküche 4.0. Trends & Tipps mit Tomaž Kavčič
  • Was prickelt da im Glas? Masterclass Verkostung von bemerkenswerten Alpen-Adria Schaumweinen
  • Mehr Lamm in die Töpfe! Thomas Koch & Daniel Kraschl
  • Gastronomie Heute: Existenzbedrohung versus „Highflyer“ mit Wolfgang Rosam

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben