Corendon Airlines

Seestern im Anflug auf Österreich. CXI bereichert Ferienflug-Landschaft

Print-Ausgabe 2. Juni 2017

Mit ihrer bereits dritten Airline-Tochter, der Corendon Airlines Europe, startet die Corendon Touristik Group ihre Charter-Aktivtäten mit Linz-Heraklion Flügen

Die dta Touristik mit Sena Uzgören an der Spitze war der Eisbrecher, weitere Veranstalter sind ihr gefolgt: morgen, Samstag, startet Corendon Airlines mit einer auf Kreta stationierten Boeing 737-800 mit Charterflügen von Linz nach Heraklion. Damit setzt die türkisch-niederländische Corendon Touristic Gruppe (Markenzeichen: ein Seestern) nun endgültig auch ihren Fuß nach Österreich, um hierzulande in das, durch den Ausbau von NIKI zu einem DACH-Carrier im Ferienflugbereich frei gewordene Terrain vorzudringen. Für den Winter steht das Programm auch bereits fest: Laut Corendon-Chef Yildiray Karaer wird der Corendon Airlines Europe-Jet in der Saison 2017/2018 im ägyptischen Hurghada stationiert sein. Gegründet wurde die Corendon Touristic im Jahr 2000 von Yildiray Karaer und Atilay Uslu. Yildiray Karaer hatte an der TU Istanbul Bergbau studiert, arbeitete danach bei Goodyear und kam schließlich als Direktor für Onur Air in die Niederlande. Dort traf er auf Atilay Uslu, der in den Niederlanden aufgewachsen war, eine Ausbildung zum Flugzeugcockpit-Techniker absolviert hatte, später in der Gastronomie tätig war und schließlich im Tourismus Fuß fasste.

Die beiden starteten mit Corendon International Travel in Holland (Lijnden), wo unter der Marke „Corendon Vliegvakanties“ Flugpauschalreisen und Golf-Reisen für die Türkei sowie nach Tunesien, Griechenland, Bulgarien, Marokko und Ägypten angeboten werden. Heute ist Corendon Vliegvakanties mit rund 450 Mio. Euro Umsatz hinter TUI Nederland und BCD das drittgrößte Reiseunternehmen der Niederlande, noch vor Thomas Cook.

Ebenfalls im Jahr 2000 gründeten Yildiray Karaer und Atilay Uslu in der Türkei die Corendon Touristik, die als Destination Management Company (DMC) fungiert. Heute zählt sie zu den Top-5 Incoming-Agenturen des Landes.

Vor drei Jahren wurden noch die Corendon Hotels & Resorts gestartet. Die Gruppe verfügt aktuell über fünf Resorts in der Türkei (Grand Park Lara Hotel in Antalya, The Blue Bosphorus Hotel und Grand Park Bodrum Hotel in Bodrum, Premier Solto Hotel in Çeşme Alaçatı und Grand Park Beldibi Hotel in Kemer) sowie zwei Hotels in Amsterdam (Corendon Vitality Hotel und The College Hotel).

Der Startschuss für Corendon Airlines (CAI-Flugnummern) erfolgte 2004 in Antalya. Bis heute wurde ihre Flotte auf 11 Boeing 737-800 ausgebaut. Später kam Corendon Dutch Airlines (CND), eine Schwestergesellschaft in den Niederlanden hinzu, die derzeit mit drei Boeing 737-800 von Amsterdam Schiphol aus operiert.

Jetzt kam mit Gründung von Corendon Airlines Europe (Sitz in Malta) eine weitere Schwester hinzu. Die vorerst einzige 737-800 ist in Heraklion stationiert, von wo aus es unter CXI-Flugnummern nach Düsseldorf, Leipzig, München, Berlin-Tegel und Linz geht.

Verkaufstechnisch betreut werden die Corendon-Flüge vom Team in Antalya und Deutschland. Zuständig als Regional Representative für Deutschland und Österreich ist seit zwei Jahren Thomas Braun, der zuvor u.a. bei Aero Lloyd, XL Airways und Sunexpress tätig war. 

Die Corendon-Flugdaten ab Linz

CXI 6202        10:30 Uhr ab LNZ        14:00 Uhr an HER
CXI 6201        08:00 Uhr ab HER        09:40 Uhr an LNZ

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 02. Juni 2017

Thomas Braun, Regional Representative für Österreich bei Corendon Airlines

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben