Graz – Amsterdam Flüge

Rätsel um Riesen „Klomp“ gelöst! KLM Premiere in der Uhrturm-Stadt

T.A.I. 24 TOP News

Seit Anfang April sorgt ein überdimensionaler „Klomp“ (holländischer Holzschuh) in der Grazer Innenstadt für Aufsehen samt Selfie-Wettbewerb. Er ist Teil jener Marketing-Kampagne, mit der KLM ihre neue Flugverbindung von Graz nach Amsterdam-Schiphol bewirbt.

Ab 15. Mai geht es mit einer Embraer 175 sechsmal pro Woche (ab 20. Mai täglich) zu Mittag von der Uhrturm- und die Grachten-Stadt, die gleichzeitig als Drehscheibe für KLM-Flüge in alle Welt dient. Für Guido Hackl, Country Sales Manager bei Air France-KLM für Österreich, geht damit ein langgehegter Wunsch in Verbindung: „Die positiven Reaktionen aus Graz und der Steiermark sowie die dynamische Entwicklung der Buchungen zeigen, dass wir damit eine sehr gute Entscheidung getroffen haben.“

Die Embrear 175 der Rgional-Tochter KLM Cityhopper bietet 20 Sitzplätze in der Business Class, 8 in der Economy Comfort-Klasse sowie 60 Sitze in der Economy.

Starke Airline

Die Königliche Luftfahrtgesellschaft (Koninklijke Luchtvaart Maatschappij – KLM) sorgt innerhalb des Air France-KLM-Konzerns traditionell für ebenso starke wie positive Zahlen. 2016 erzielte KLM mit einem Umsatz von 9,8 Mrd. Euro (-1,1 Prozent) einen operativen Gewinn von 681 Mio. Euro (plus 297 Prozent) und erreichte damit eine operative Marge von 6,9 Prozent.

Zum Vergleich: Konzernschwester Air France erzielte mit 15,4 Mrd. Euro Umsatz (-4,3 Prozent) einen operativen Gewinn von 372 Mio. Euro (-54 Prozent), was einer Marge von 2,6 Prozent entspricht.

Große Flotte

KLM betreibt eine Flotte von 167 Flugzeugen, darunter sechs Frachtmaschinen, 47 Regional-Jets (30 davon Embraer 190 sowie vier Embraer 175, jenes Modell, das auf den Graz-Flügen eingesetzt wird). Die Mittelstrecken-Flotte besteht aus 48 Boeing 737 der Modelle -700, -800 und -900.

Der größte Teil der KLM-Flotte besteht aber aus den 66 Langstrecken-Jets (Boeing 747-400, Boeing 777-300 und -200 „Trippleseven“ sowie Airbus A330-300 und -200).

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 06. April 2017

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben