Sommerflugplan 2017 von flyNIKI

NIKI-Programm steht: 386 wöchentliche Flüge, 15 DACH-Airports, 35 Ziele

T.A.I. 24 TOP News

Die Umwandlung von flyNIKI von einem österreichischen Carrier zu einem Ferienflieger der DACH-Region ist voll im Gange. Die künftig 21 Airbus A321-Maschinen werden laut T.A.I. vorliegenden Informationen im Sommer 2017 an sieben Airports stationiert sein. Neben Palma de Mallorca sind dies Düsseldorf, Wien, München, Berlin, Hamburg und Zürich.

Von 15 Airports zu 35 Ferienzielen

Insgesamt wird NIKI von 15 Flughäfen der DACH-Region aus mit 386 wöchentlichen Flügen zu 35 Ferienzielen unterwegs sein. Österreich (Abflughäfen sind Wien, Salzburg, Graz und Innsbruck) hat mit 72 Flügen pro Woche künftig einen Anteil von knapp einem Fünftel (19 Prozent) am Gesamtangebot von NIKI.

In Wien werden fünf NIKI-Jets ihr zuhause haben. Die österreichische Hauptstadt kommt im Sommer 2017 nur noch auf einen Anteil von 15 Prozent am gesamten NIKI-Flugangebot, stellt aber mit 56 Abflügen pro Woche nach Düsseldorf (57 Abflüge) den wichtigsten NIKI-Hub in der DACH-Region dar.

Alles dreht sich um Mallorca

Mit Abstand stärkste NIKI-Basis wird Pallma de Mallorca (PMI) sein, das mit 138 wöchentlichen Flügen knappe zwei Fünftel (36 Prozent) des NIKI-Sommerangebotes 2017 auf sich vereinigt. NIKI verbindet die größte der Balearen-Inseln mit 14 Flughäfen in der DACH-Region (einzig Memmingen wird nicht angeflogen).

Wien hat mit 14 wöchentlichen Flügen das stärkste PMI-Programm, wobei als 15. Abflug noch ein TUI-Vollcharter pro Woche hinzukommt. Alle übrigen Airports werden von PMI aus täglich bedient.

Zweitstärkstes NIKI-Ziel im Sommer 2017 ist Ibiza, das von neun Airports der DACH-Region aus mit 36 wöchentlichen NIKI-Flügen bedient wird (darunter 5 ab München und 4 ab Wien). Dahinter folgt Malaga mit 31 Flügen (je 5 aus Wien und München).

Meiste NIKI-Ziele in Griechenland

Den höchsten Anteil an den 35 NIKI-Destinationen hat Griechenland mit 13 Zielen, gefolgt von Spanien mit 9 (fünf davon auf den Kanaren). Anders als in der ursprünglichen Planung findet sich jetzt auch Hurghada am Roten Meer unter den NIKI-Destinationen, allerdings mit nur je einem Flug ab Berlin und München.

Die meisten wöchentlichen NIKI-Abflüge aus der DACH-Region haben wie erwähnt Düsseldorf (57) und Wien (56), gefolgt von Zürich (45), Berlin (41), München (35) und Hamburg (21).

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 20. März 2017

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben