Airline-Analyse

IAG auf dem Vormarsch! Dreikampf von Europas Airline-Giganten

T.A.I. 24 TOP News

Europas drei große Airline-Konzerne rücken von ihren Kennzahlen derzeit immer näher zusammen. Das geht aus den vor kurzem publizierten Quartalszahlen des Trios für Jänner – März 2016 hervor. Jahrelang hielt Lufthansa (inkl. Swiss, Austrian & Co) die Führungsposition inne, gefolgt von Air France-KLM und mit etwas Abstand der IAG (International Airlines Group). Doch der rund um British Airways und Iberia vor fünf Jahren gebildete Konzern unter Führung von CEO holte in den zurückliegenden Jahren stark auf. Jetzt liegen die drei Kopf-an-Kopf, wobei die IAG bei einigen Parametern bereits die Führungsposition innehat.

Hauptverantwortlich für das starke IAG-Wachstum war die Akquisition der spanischen Low Cost Airline Vueling im Jahr 2013 sowie Übernahme von Aer Lingus im Vorjahr. Aber es ist nicht der einzige Grund, denn beide verbuchten im ersten Quartal 2016 ebenso wie Iberia ein zweistelliges Angebots-Wachstum.

Im ersten Quartal 2013 fehlte der IAG noch ein knappes Drittel auf das Umsatzvolumen von Air France-KLM und Lufthansa (LH Passage und Logistik; ohne Geschäftsfelder Technik und IT sowie „Sonstige“, die das Bild verzerren würden). 2016 ist der Abstand im ersten Quartal auf ein Zehntel zusammengeschrumpft. Die IAG verbucht dabei als einzige des Trios ein nennenswertes Umsatzwachstum.

Als einzige des Trios konnte die IAG zudem im ersten Quartal ein positives operatives Ergebnis vorweisen, gleichzeitig steht unter dem Strich die mit Abstand stärkste Ergebnis-Verbesserung. Dies obwohl die IAG am geringsten von den niedrigen Treibstoffkosten profitierte.

Von den Passagierzahlen her hat die IAG im ersten Quartal das kräftigste Wachstum verbucht und zwar knapp zweistellig. Air France-KLM und Lufthansa verzeichneten lediglich ein moderates Passagier-Plus, obwohl beide mit ihren Low-Cost Töchtern Transavia und Eurowings stark auf Wachstum setzen. Die Billig-Airline der IAG, Vueling, legt hier aber ein deutlich stärkeres Tempo vor.

Bei der Auslastung ist Air France-KLM Spitze, gefolgt von der IAG. Beide konnten sich diesbezüglich verbessern. Lediglich bei Lufthansa gab es eine negative Entwicklung.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 06. Mai 2016

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben