Austrian Airlines

Fliegender CEO-Wechsel! Kay Kratky geht, Alexis von Hoensbroech kommt

T.A.I. 24 TOP News

Ab August 2018 hat Austrian Airlines einen neuen CEO: Alexis von Hoensbroech (47) wird Kay Kratky (60) ablösen, dessen Vorstandsvertrag mit Juli endet. Von Hoensbroech - er hat im Vorjahr mit seinen Brüdern ein Buch für Führungskräfte und Manager herausgegeben - kommt wie CCO Andreas Otto von Lufthansa Cargo. Dort war erst im März 2017 sein Vertrag um weitere fünd Jahre verlängert worden.

Sein Wechsel nach Wien zu Austrian Airliens ist damit überraschend, wobei Alexis von Hoensbroech bereits im September vorigen Jahres in einem Interview mit der DVZ (Deutsche Verkehrs Zeitung) betonte: "Ob ich die vollen fünf Jahre erfüllen werde oder vorher schon neue Aufgaben anstehen, wird sich zeigen." Jetzt ist es soweit.

Damit werden zwei von drei Vorstandspositionen von Austrian Airlines innerhalb von nur fünf Monaten neu besetzt, denn seit Anfang April gibt es mit Wolfgang Jani auch einen neuen CFO (Chief Financial Officer). Jani folgte wie berichtet auf Heinz Lachinger, der im Herbst vorigen Jahres sein Ausscheiden angekündigt hatte.

Zurück zu Alexis von Hoensbroech: der Bruder von Severin (Schauspieler & Regisseur) und Raphael (Kulturmanager & ausgebildeter Dirigent) von Hoensbroech ist promivierter Physiker und Vater von fünf Kindern. Als Sproß eines alten Adelsgeschlechtes (Grafen von Hoensbroech) startete er seine Karriere bei der Boston Consulting Group (BCG) in München und Tokio, kam 2005 zu Lufthansa, wo er 2009 zum „Projektleiter Integrationsmanagement Airlines“ ernannt wurde. Dabei verantwortete er u.a. auch die Integration von Austrian Airlines in die Lufthansa Group.

Zwischen 2010 und 2014 war von Hoensbroech „Leiter Commercial Frankfurt“, wobei er eng mit dem damaligen Passage-Vorstand Kay Kratky zusammenarbeitete. Seit Dezember 2014 ist er Vorstandsmitglied bei Lufthansa Cargo. Damals war er Nachfolger von Andreas Otto, der in den Vorstand von Austrian Airlines wechselte.

Drei Brüder, Augenblicke des Wandels, ein Buch

Das Brüder-Trio Severin, Raphael und Alexis von Hoensbroech hat im Vorjahr ein gemeinsames Buch herausgebracht: „Das Peripetie-Prinzip: Die Kunst wirksamer Führung“. Darin zeigen sie anhand unterhaltsamer Beispiele aus Theater, Musik und Wirtschaft auf, worauf die Kunst der wirksamen Führung beruht.

Bei Peripetie handelt es sich um jene Momente, in denen eine Handlung umschlägt, sodass ein Wandel stattfindet. Deutsche Wirtschaftsjournalisten sprechen von einem „klugen und absolut lesenswerten Buch.“

  • Das Peripetie-Prinzip
  • Die Kunst wirksamer Führung
  • von Severin, Raphael und Alexis von Hoensbroech
  • Murmann (1. Auflage, September 2017)
  • 24,90 Euro
  • ISBN 978-3-86774-571-0
Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 11. April 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben