Oceania Cruises

Vom Winter in den Sommer. Vier neue Kreuzfahrten in Südamerika

Print-Ausgabe 21. September 2018

Während in Europa die kälteste Zeit des Jahres ansteht, bieten sich Reisen nach Argentinien, Brasilien und Co. an, um etwas Sonne zu tanken

Patagonien, Tierra del Fuego und die Umrundung von Kap Hoorn stehen bei vielen Kreuzfahrern auf der „Bucket List“. Oceania Cruises hat daher vier besondere Südamerika-Kreuzfahrten kreiert, neben der klassischen Kap-Umrundung ist auch eine Reise zu den interessantesten Häfen des südlichen Brasiliens dabei. Einige davon sind noch wenig bekannt und eher selten besucht, wie z. B. die Stadt Parati und die Insel Ilha Grande.

Ein Erlebnis der besonderen Art bieten auf den Kreuzfahrten die entspannenden „Wellness Tours“ als Landausflüge. In Puerto Chacabuco beispielsweise kommen die Gäste in den Genuss eines Wellness- und Mindfulness-Retreats in einer malerischen Landschaft voller heißer Quellen. Etwas aktiver ist die Tour zum Martial Gletscher, die in Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens, startet. Ist der Aufstieg geschafft, eröffnet sich ein atemberaubendes Panorama, das zum Meditieren mitten in der Natur einlädt.

Die ausgewählten Kreuzfahrten im Überblick

  • Die Marina bringt ihre Gäste mit der „South America Celebrations“ Kreuzfahrt über die Weihnachts-Feiertage 2018 von Rio de Janeiro nach Santiago de Chile. Die 20-tägige Tour um Kap-Hoorn startet am 14. Dezember 2018 und beinhaltet einen Übernachtaufenthalt in Rio de Janeiro, Brasilien, sowie Anläufe der brasilianischen Ilha Grande und der Metropole São Paulo. Auch die Hauptstadt Argentiniens, Buenos Aires, liegt auf der Route. Einen besonderen Charme versprüht die chilenische Hafenstadt Puerto Chacabuco, am Ufer des Aysén Fjordes gelegen.
  • Die Sirena startet am 11. Februar 2019 ihre 12-tägige „Radiant Rhythms“-Tour mit einem Übernachtaufenthalt in Rio de Janeiro und fährt dann weiter u. a. über Ilha Grande und São Paulo in Brasilien bis hin nach Montevideo, Uruguay, und Buenos Aires, wo die Gäste wiederum einen Übernachtaufenthalt genießen können.
  • Von Lima nach New York reisen Gästen auf der „Americas Connection“ Kreuzfahrt mit der Marina. Auf dem Programm steht u.a. die Fahrt durch den Panamakanal bei Tag sowie Anläufe in Roatan, Honduras, das gut 30 Hektar große Insel-Paradies Harvest Caye, Belize, sowie Miami, USA. Die Kreuzfahrt startet am 18. März 2019 und endet 18 Tage später mit einem Übernachtaufenthalt in New York.
  • Die Kap-Umrundung „Around the Cape” erleben die Gäste von Oceania Cruises mit der Sirena ab dem 16. März 2019. Von Lima/Machu Picchu, Peru, geht es u. a. zur chilenischen Fjordhafenstadt Puerto Chacabuco oder Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens am Beagle-Kanal.


Für alle Kreuzfahrten gilt das OLife Choice-Programm. Bei diesem kann jeder Gast neben Gratis-Internetzugang unter folgenden Zusatzleistungen wählen: acht kostenlose Landausflüge, 800 US-Dollar Bordguthaben oder ein Getränkepaket zur Auswahl (mit Ausnahme der Kreuzfahrt „Radiant Rhythms“, hier sind es sechs Landausflüge und 600 US-Dollar Bordguthaben).

Mehr Informationen und Angebote unter www.oceaniacruises.com

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 21. September 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben