Starker Jahrgang 2017! Leinen los für 10 neue Ozeanriesen

T.A.I. 24 TOP News

Rund 25,3 Millionen Kreuzfahrtpassagiere werden heuer auf den Ozeanen und Meeren rund um den Globus unterwegs sein. Zu den 448 Kreuzfahrtschiffen gesellen sich heuer zehn Neuheiten, die zusammen knapp 28.300 Passagieren Platz bieten.

Highlights 2017

Das größte neue Schiff gemessen an der Bruttoraumzahl (BRZ) ist die Norwegian Joy, während die MSC Meraviglia mit 5.700 Passagieren alles andere in den Schatten stellt. Zusammen mit der MSC Seaside (4.140 Passagiere) bringt die italienische Reederei als einzige nicht nur zwei Schiffe in einem Kalenderjahr neu auf den Markt, sondern auch jene mit den größten Passagier-Kapazitäten.

Bei AIDA sticht die lange ersehnte AIDAperla (Schwester der AIDAprima) erstmals in See, während TUI Cruises mit Mein Schiff 6 den bereits vierten Neubau in Betrieb nimmt.

75 weitere Schiffe bis 2026

Das Wachstum im Kreuzfahrtensektor legt in den nächsten Jahren sogar noch an Tempo zu: 2018 sind 13 Neubauten angesagt, mit einer Kapazität von knapp 30.000 Passagieren. 2019 folgen 17 weitere Schiffe für rund 55.000 Passagiere. Und nach allem, was derzeit bekannt ist, stehen für 2020 nochmals 15 Premieren auf dem Programm mit dann Platz für 58.000 Gäste.

Aktuell finden sich in den Orderbüchern der Werften bis 2026 Fixaufträge für 75 Kreuzfahrtschiffe mit einer Kapazität von knapp 250.000. Das entspricht ca. der Hälfte des Passagiervolumens, das aktuell auf allen Ozeanriesen der Welt gleichzeitig Platz hat.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 24. Februar 2017

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben