Kreuzfahrten-Workshop

BOC-Premiere mit „Cruise Rap“ und „Chill-out“

TAI Online

Seine Premiere erlebte Mitte April der interaktive Kreuzfahrten-Workshop „BEST OF CRUISES“ (BOC). Dabei präsentierten im Wiener Szene-Lokal „wake-up“ (direkt an der Neuen Donau gelegen) zehn Fluss- und Hochseekreuzfahrt-Reedereien gemeinsam vor 67 ReisebüromitarbeiterInnen aus ganz Österreich (aus Graz über Eisenstadt, Wien und Linz bis Kufstein) ihre Produkte und Philosophien. Organisator des Events war Verena Kosnar, Geschäftsführerin der Agentur „Kreativ Lounge“, als Hauptsponsor war die HanseMerkur Reiseversicherung mit dabei.

Der Workshop war in drei Phasen gegliedert:

  • Zum Auftakt war beim „Cruise Rap“ die Spontanität der Partner gefragt: sie mussten zu 4 Schlagwörtern 4 Antworten liefern und hatten dafür maximal je 1 Minute Zeit.
  • Danach folgte ein kurzweiliger Vortrag von Costa/AIDA-Chefin Ulrike Soukop (sie ist auch Leiterin des ÖRV-Kreuzfahrtausschusses) zum Thema „Keine Scheu vor Kreuzfahrten – Bedeutung und Chancen des Boom-Segments für Reisebüros“. Danach gab es Kurz-Videos der Reedereien und von HanseMerkur, über deren Inhalte im Rahmen des „Cruise Quiz“ Fragen zu beantworten waren.
  • Als dritter Teil des Workshops folgte der „Cruise Market“, bei dem sich die Agents weitere Antworten auf Fragen des Cruise Quiz erarbeiten mussten. Ausgeklungen ist der BOC mit einem anschließenden „Cruise Chill-out“ inklusive Verlosung von zahlreichen Sach- und Reisepreisen.

Mit dabei waren bei VertreterInnenn von A-ROSA, AIDA, Costa, GTA-SKY-WAYS, MSC, NCL, Royal Caribbean, Silversea, Star Clippers und TUI Cruises. Verena Kosnar: „Aufgrund der positiven Resonanz und des Erfolges wird das BOC auch 2017 stattfinden.“

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 19. April 2016

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben