Buchungstrends Februar 2018

Rotes Buchungs-Meer in den Reisebüros. Das Resultat hat gleich mehrere Gründe

Print-Ausgabe 9. März 2018

Einer davon liegt in der vorangegangenen starken Frühbucherphase – auch werden Bodentouristik und Kreuzfahrten vom TAIPURA nicht erfasst.

Etwas ratlos machen einen die TAIPURA-Ergebnisse für Februar 2018. Während sich die österreichischen Portale bezüglich der gebuchten Flugpauschalreisen gut halten (alle Daten basieren auf den von Traveltainment zur Verfügung gestellten Werten), sind die 15 im Februar meistgebuchten Destinationen bei den Reisebüros im tiefroten Bereich. Es ist immerhin nach dem Jänner der traditionell zweitstärkste Buchungsmonat des Jahres, bei dem zwischen 10 und 15 Prozent des Sommervolumens verkauft werden.

Dies lässt nicht auf einen schlechten Geschäftsgang zurückschließen. Mehrere Faktoren spielen dabei hinein: So wird die Bodentouristik nicht erfasst (im TAIPURA werden ausschließlich Flugpauschalreisen berücksichtigt), ebenso nicht die Kreuzfahrten. Beide Bereiche verzeichnen bekannter Maßen große Zugewinne. Ein weiterer Grund liegt in der dynamischen Frühbucher-Phase, die für den Sommer 2018 so ausgeprägt war, wie noch nie.

Sowohl bei den Portalen als auch in den Reisebüros lag Hurghada auch im Februar als meistgebuchtes Flugpauschalreiseziel an der Spitze, gefolgt von Palma de Mallorca. Im Vorjahres-Februar war die Reihung noch umgekehrt. Die Spanien-Schwäche ist in beiden Buchungskanälen deutlich, vor allem bei den Kanaren. Während diese einiges an Volumen an Ägypten abgeben müssen, leidet Mallorca unter dem seit der NIKI-Pleite signifikant geschrumpften Flugangebot. Antalya – war im Vorjahr trotz anhaltend massiver Einbrüche viertstärkst gebuchtes Flugpauschalreiseziel bei den Reisebüros und Nr. 3 bei den Portalen – setzt seine Erholung fort und liegt deutlich über den Vorjahreswerten.

Der TAIPURA listet die im jeweiligen Monat erfolgten TOMA-Buchungen für die Top 15 Flugpauschalreise-Destinationen in Österreichs Reisebüros sowie über österreichische Online-Portale auf. Erfasst werden alle Pauschal- und Last Minute Reisen. Die Auswertung erfolgt Year-to-Date (YTD), – in vorliegendem Fall von Jänner bis Februar 2018 –, gereiht wird nach dem Buchungsvolumen. Ergänzend dazu werden die Veränderungen der Top-15 im jeweiligen Monat gebuchten Flugpauschalreise-Destinationen gegenüber dem Vorjahres-Monat erfasst.

 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 09. März 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben