Buchungstrends September 2018

Portale weiter im Vormarsch. Hurghada online und offline Spitze

Print-Ausgabe 19. Oktober 2019

Die Top-Destination Ägyptens war im September das meistgebuchte Flugpauschal­reiseziel in Österreich, vor Palma de Mallorca und Antalya

Das Buchungs-Pendel schlug im September 2018 das zwölfte Mal in Folge deutlich in Richtung österreichische Portale aus – eine Entwicklung, die im Herbst vorigen Jahres eingesetzt hat und seither anhält. Das geht aus der aktuellen Auswertung des TAIPURA (T.A.I. Pauschalreisebuchungs-Radar) hervor. Dieser basiert auf den Daten der Amadeus-Tochter Traveltainment und weist Monat für Monat die 15 meistgebuchten Flugpauschalreise-Ziele aus, die über österreichische Online-Portale und österreichische Reisebüros gebucht werden.

Der Vergleich erfolgt in zweierlei Form: Einerseits werden die 15 meistgebuchten Destinationen des laufenden Monats (in diesem Fall der September 2018) mit ihrer Performance im Buchungsmonat vor einem Jahr verglichen (September 2017), wobei die Reihung in diesem Fall nach den stärksten Zuwächsen beziehungsweise geringsten Verlusten erfolgt (siehe Grafiken auf Seite 3 dieser T.A.I.). Anderseits wird die Entwicklung seit Jahresbeginn analysiert (Year-to-Date, in diesem Fall Jänner bis September 2018) und mit dem Vorjahr verglichen, jeweils getrennt für Portale und stationären Vertrieb. Hier erfolgt die Reihung nach dem Buchungsvolumen im jeweiligen Monat (siehe Tabellen auf dieser Seite).

Im September 2018 war demnach das ägyptische Hurghada das meistgebuchte Reiseziel sowohl on- als auch offline, gefolgt von Palma de Mallorca in Spanien und Antalya in der Türkei.

Interessant ist der längerfristige Vergleich bei den Reisebüro-­Buchungen: Gegenüber der Periode Jänner bis September 2016 liegen die beiden ägyptischen Destinationen Hurghada und Marsa Alam auch bei den Reise­büros noch deutlich im Plus, Hurghada mit 51,1 Prozent, Marsa Alam mit 118,6 Prozent.

Anders verhält es sich im langfristigen Vergleich mit Antalya: Das wichtigste Flugpauschal­reiseziel der Türkei liegt bei den Reisebüro-Buchungen Year-to-­Date noch um 58,0 Prozent unter dem Niveau von vor zwei Jahren. Bei den Portalen hingegen hat Antalya das Buchungsvolumen von vor zwei Jahren bereits um 16,9 Prozent überschritten. 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 19. Oktober 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben