Datenqualität

Zwei Top Quality-Sieger im März!
Alltours schafft den größten Sprung

Print-Ausgabe 23. März 2018

Das erste Update der Travelport-Kennzeichnung für Veranstaltermarken mit bester Datenqualität brachte einige Veränderungen – ITS Billa & Alltours Spitze.

Um Reiseveranstalter mit sehr guter Datenqualität auf den Oberflächen in CETS und PowerSearch besonders hervorzuheben, setzt Travelport Austria seit einem Monat auf das Qualitätssiegel „Top Quality“. Bewertet werden die vier Kriterien Preiswahrheit, Verfügbarkeit, Responsetime und Systemstabilität. Zum Start Ende Februar (Daten von Jänner) gab es zwölf Veranstaltermarken, deren Produkte im System mit dem gelben Stern gekennzeichnet wurden. Derzeit (Daten von Februar) sind es laut Thomas Zankel, Product Specialist von Travelport Austria, nur neun.

Dazu Zankel: „Wir sehen aber trotzdem, dass sich die Werte der Veranstalter an vielen Stellen verbessern, und glauben auch, dass wir sehr bald neue Top Quality Veranstalter-Produkte sehen werden.”

An der Spitze steht wie im Vormonat ITS Billa Reisen, der wieder 10 der maximal 12 erreichbaren Punkte erhielt, diesmal aber ex aequo mit Alltours, der sich extrem gegenüber dem Premierenmonat auf ebenfalls 10 Punkte verbesserte. Zankel: „Alltours hat mit 4 Punkten mehr den größten Sprung nach vorne gemacht. 2 der zusätzlichen Punkte entfielen auf die wichtige Kategorie Preiswahrheit.”

Zur Erinnerung: um sich für das Top Quality Ranking zu qualifizieren, muss eine Veranstaltermarke pro Monat mehr als 1.000 Requests in CETS sowie mindestens 100 Book Requests über PowerSearch erhalten. Wenn diese quantitativen Forderungen erfüllt sind, wird die Datenqualität anhand von vier Kriterien gemessen:

  • Preiswahrheit: Sie muss bei mindestens 50 Prozent aller Requests bzw. Book Requests gegeben sein; ab 70 Prozent gibt es 1 Punkt, ab 80,01 Prozent 2 und über 90,01 Prozent 3 Punkte.
  • Verfügbarkeit: ebenfalls mindestens 50 Prozent (ab 80 Prozent 1 Punkt, ab 85,01 Prozent 2 Punkte und über 95,01 Prozent 3 Punkte.
  • Response-Time: Diese muss kürzer als 2,5 Sekunden dauern. Ab 0,999 Sekunden erhält die Veranstaltermarke 1 Punkt, bei weniger als 0,75 Sekunden 2 Punkte und ab 0,3 Sekunden 3 Punkte.
  • System-Stabilität: Hier gibt es keine Minimalanforderung. Bei weniger als 0,29 Abbrüchen pro 100 Fällen gibt es 1 Punkt, bei weniger als 0,19 Abbrüchen 2 Punkte und bei weniger als 0,1 Abbrüchen 3 Punkte.

Sobald eine Veranstaltermarke 5 Punkte erreicht, wird sie mit dem Top Quality Stern gekennzeichnet. Im Februar (auf diesen Monat beziehen sich die aktuellen Sterne) schafften das die neun Veranstaltermarken Alltours (ALL), die beiden REWE Austria Touristik Marken ITSB und JAHN, die beiden Thomas Cook-Marken NEC und TOC, sowie Mondial (MOND), Olimar (OLI), Schauinsland (SLR) und Rhomberg (RHOM).

Für das nächste Update der Top Quality Sterne sind die März-Werte relevant. Die Änderungen – so die derzeitige Planung von Travelport Austria – erfolgen bereits in der ersten April-Woche. 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 23. März 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben