GRUBER-reisen

Gruber mit ehrgeizigen Zielen,
100 Millionen zum 50. Jubiläum

Print-Ausgabe 26. Jänner 2018

Sein 50-jähriges Bestehen feiert 2018 GRUBER-reisen. Das im Besitz der Familie Schlögl stehende Unternehmen mit Geschäftsführer Michael Schlögl an der Spitze hat sich in diesem Zeitraum vom kleinen Busreiseveranstalter zum größten südösterreichischen Tourismusunternehmen entwickelt. Heute beschäftigt GRUBER-reisen 370 MitarbeiterInnen, verfügt über ein Netz an 30 Reisebüros und betreute 2017 rund 146.000 KundInnen. Als Reiseveranstalter ist Gruber Österreichs Nummer 1 für Kroatien sowie Spezialist für Italien, Wellness, Fernreisen, geführte Gruppenreisen und Sonderflüge ab Graz. Darüber hinaus gilt Gruber als größter österreichischer Golfreisen-Anbieter, betreibt eine Flotte von sechs Reisebussen (Neoplan und Setra, keiner älter als zwei Jahre) sowie zwei Kleinbussen und besitzt mit dem Bretanide Sport & Wellness Resort (Geschäftsführerin ist Eva Schlögl) auf der Insel Brač eine eigene Ferienanlage in Kroatien (260 Zimmer, 27 Suiten, hoteleigenes Beauty- und Wellnesszentrum).

Den Auftakt 2018 bildete die traditionelle von Gruber veranstaltete Messe „ReiseZeit“ am Flughafen Graz, die mit rund 8.500 BesucherInnen einen Rekord verzeichnete. Im Mittelpunkt stand dort u.a. der Gruber‘sche Flugkatalog für Kroatien. Der wartet u.a. mit vier wöchentlichen Nonstop-Flügen (jeden Samstag) ab Wien, Linz, Innsbruck und Graz auf die Insel Brač auf. Gerald Gregus, bei Gruber verantwortlich für Bade- und Fernreisen: „Auch das Festland, wie die Markaska-Riviera, oder die Insel Hvar sind mit diesen Flügen leicht erreichbare Urlaubsgebiete.“ Im Bereich der Fernreisen setzt Gruber 2018 auf „ein kleines aber feines Angebot“ mit den Malediven, den V.A.E., Mauritius, den Seychellen sowie Sri Lanka.

Unter dem Motto „Steirer fliegen lieber ab Graz!“ hat der Produktverantwortliche Michael
Baumgartner das Angebot sowohl terminlich, als auch destinationsspezifisch stark ausgebaut. Neben Südengland, Schottland und Wales sowie einem erweiterten Irland-Angebot geht es u.a. nach Norwegen, Italien, Malta, Madeira und Zypern. Ergänzt wird das durch Rundreisen mit Bus
und Flug.

Bezüglich Nachfrage ist Vertriebsleiter Max Schlögl optimistisch eingestellt: „Aufgrund der Vorausbuchungen vom Herbst 2017 erkennen wir bereits jetzt eine Steigerung im zweistelligen Prozentbereich.“ Damit dürfte auch ein historisches Ziel im Gruber-Jubiläumsjahr erreicht werden: „2017 konnte die Umsatzhürde von 100 Mio. Euro noch nicht überschritten werden, im Jubiläumsjahr 2018 werden wir es schaffen“, ist Firmenchef Michael Schlögl überzeugt. 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 26. Jänner 2018

Bild, v. l.: Gerald Gregus, Eva Schlögl, Michael Schlögl, Max Schlögl und Michael Baumgartner

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben