Neues Malediven-Resort

Atmosphere setzt auf COOEE
Outback-Ruf ertönt im Nord-Atoll

Print-Ausgabe 18. Dezember 2015

Die EoN Resorts haben Helengeli Island mit seinem einzigartigen Hausriff zu einer Top-Anlage geformt – als COOEE OBLU by Atmosphere erstrahlt es seit November in neuem Glanz

Im Sommer 2015 erschallte der Aborigine-Ruf COOEE (gesprochen „kuieh“) erstmals in der Welt der Touristik. Es handelt sich um eine neu geschaffene Motiv-Hotelmarke aus dem Hause DER Touristik. Die jüngste Anlage befindet sich auf den Malediven: das Anfang November eröffnete COOEE OBLU by Atmosphere at Helengeli im Nord-Malé-Atoll. Dahinter verbirgt sich eine Erfolgsstory und zwar jene von „Atmosphere“, eine Marke, die vor drei Jahren von den EoN Resorts, einem der Pioniere im Luxussegment der Malediven, aus der Taufe gehoben wurde.

Ziel von „Atmosphere“ ist es, „Gästen die Schönheit von Natur und faszinierender Kultur der Inseln im Indischen Ozean zu vermitteln.“ Premiere war vor zwei Jahren mit dem Atmosphere Kanifushi Maldives, jetzt folgte als zweites Haus das OBLU by Atmosphere at Helengeli. Die dritte Anlage, das OZEN by Atmosphere at Maadhoo im Süd Male Atoll, steht bereits in den Startlöchern.

Die Voraussetzungen für ein starkes Produkt sind also bestens. Bis zu seinem Umbau war das Helengeli Island Resort eine 3-Sterne Anlage mit 50 Zimmern in 25 Bungalows. Den urtümlichen Charakter als naturbelassene Insel, von dem viele Gäste schwärmten, hat sie sich auch als 4-Sterne superior  Hotel bewahrt. Die elf Monate andauernden Arbeiten an den nunmehr 116 Villen der vier Kategorien umfassenden Anlage gingen laut Dinesh Bhaskar, Director of Sales & Marketing bei Atmosphere, „unter höchster Rücksicht auf die Umwelt vonstatten, kein einziger Baum wurde gefällt, nicht eine Koralle zerstört.“

Die Villen wurden generalüberholt oder völlig neu entworfen, der Elena Spa- und der Tauchbereich oder der 225m² große Pool sind komplett neu entstanden. Neu errichtet wurden auch Rezeption und Anlegesteg, Restaurants sowie die Sporthalle. In Summe hat EoN über 30 Mio. Dollar investiert.

Der sorgsame Umgang mit der Natur war nicht zuletzt deswegen eine wichtige Vorgabe, da Helengeli über ein artenreiches Hausriff verfügt, dessen Tauchplätze zu den schönsten auf den ganzen Malediven gehören. Dinesh Bhaskar: „Das Riff mit seiner atemberaubenden Unterwasser-Vielfalt ist sehr nahe an der Insel gelegen, es ist empfindlich. Durch den sensiblen Umgang mit Natur und Umwelt sind Riff und Leben unter Wasser in keiner Weise zu Schaden gekommen.“

Unter COOEE kann das OBLU by Atmosphere at Helengeli nun seine Vorzüge voll ausspielen. Das Resort ist als 4-Sterne-Superior eingestuft, wobei Gästen der 5-Sterne-Service von den Atmosphere Hotels & Resorts geboten wird. Der All-Inclusive-Plan umfasst neben Frühstück, Mittag- und Abendessen am hochwertigen Buffet des „THE SPICE“ auch Getränke aller Art. Zusätzlich sind Besuche der diversen Restaurants, Ausflüge (z.B. Sonnenuntergangsfischen oder ein Shopping-Ausflug) und nicht-motorisierte Wassersportarten inkludiert. Dazu kommt kostenloses Highspeed-WLAN auf der ganzen Insel.

„Hier bin ich, wo bist du?“ – so lautet die Übersetzung des Aborigine-Rufs, der zur Verständigung im australischen Outback dient. Durch das Atmosphere at Helengeli erhält vor allem der zweite Teil eine zusätzliche Bedeutung. Die Antwort darauf kann nur lauten: „Auch bald hier.“ 

Über COOEE, EoN und Atmosphere

Genuss, Wohlfühlfaktor, Connectivity und Service lauten die Schwerpunkte von COOEE. Die EoN Resorts sind ein seit 2003 bestehender Zusammenschluss von Investoren und Hoteleigentümern aus den Malediven, die profunde Kenntnisse im lokalen Markt, in der Hotellerie und im Aufbau von High-end Resorts haben. „Atmosphere“ wurde von EoN vor zwei Jahren als regionaler Brand für den Indischen Ozean kreiert. In allen Anlagen stehen die reiche Kultur der Region sowie Freundlichkeit und Gastfreundschaft im Vordergrund.

Dinesh Bhaskar - Director of Sales & Marketing bei Atmosphere

Dinesh Bhaskar - Director of Sales & Marketing bei Atmosphere

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 18. Dezember 2015

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

CAPTCHA image

Nach oben