abta

Mehr Travel Manager für den Vorstand

Print-Ausgabe 12. Februar 2016

Bei den turnusmäßigen Wahlen des Geschäftsreiseverbandes Anfang März wird das Führungsgremium um zwei Personen erweitert

Alle zwei Jahre stehen beim österreichischen Geschäftsreiseverband abta (Austrian Business Travel Association) Vorstandswahlen an. Am 3. März 2016 ist es wieder soweit, wobei der seit Mai 2011 amtierende Präsident Hanno Kirsch auf das gleiche Team setzen wird, wie in der zurückliegenden Periode. „Wir sind ein gutes Team, die abta hat einen sehr hochstehenden Vorstand“, so Hanno Kirsch, der dennoch „leichte Änderungen“ vornehmen wird.

Die eine Änderung betrifft die Aufnahme von Amadeus Austria-Geschäftsführer Bernhard Brauneder in den Vorstand. Er übernimmt die Aufgaben von Wilfried Kropp (seinem Vorgänger als Amadeus Austria-Geschäftsführer), der aber dem abta-Vorstand als Berater erhalten bleibt.

Die andere Änderung soll im Vorstand das Gewicht des Travel Managers stärken. Mit Doris Stoiser (Strabag) als Vizepräsidentin, Schriftführerin Christa Thomasser (Infineon Technologies Austria) und Markus Grasel (A1 Telekom) gehören derzeit drei Travel Manager dem zehnköpfigen Gremium an. Künftig werden es fünf sein, wobei der Vorstand auf zwölf Mitglieder vergrößert wird.

Mit Andreas Gruber (seit 2008 Travel Manager Central & South East Europe der Siemens AG Österreich) und Romana Kneier (Travel Management bei der Raiffeisen Bank International) stehen die Namen der beiden neuen Vorstandsmitglieder bereits fest. „Wir setzen damit ein ganz klares Zeichen“, betont Hanno Kirsch, der dem Slogan „das Team ist der Star“ treu bleiben wird. „Die abta ist so gut aufgestellt, weil der gesamte Vorstand so stark mitarbeitet.“

Die Key-Note bei der abta Generalversammlung wird übrigens Nahostexpertin Karin Kneissl halten. T.A.I. wird berichten.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 12. Februar 2016

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

CAPTCHA image

Nach oben