Unter uns gesagt

On- und Offline Symbiose

Print-Ausgabe 7. September 2019

Wer gewinnt: online oder stationär? Diese Frage hat sich längst beantwortet: beide. Sofern sie professionell gemacht sind. Wenn nicht, gehen beide vor die Hunde. Nur die besten überleben, da wie dort.

Das beste Beispiel dazu liefert Ruefa. Die ist online und offline Spitze. Mit 108 Filialen in Österreich der stationäre Krösus. Getragen von ReiseexpertInnen, vor denen man den Hut ziehen darf. Und mit ruefa.at verfügt die Verkehrsbüro-Tochter auch über eines der erfolgreichsten Reiseportale des Landes.

Seit zwei Monaten spielt sie mit den „Ruefa Reise Stories“ auch auf den Social-Media-Kanälen groß auf. Die YouTube-Aufrufe schnellen bei jeder neuen Story von „Flo & Wisch“ mit einer Ruefa-ReiseexpertIn binnen kürzester Zeit in Richtung bzw. über die 200.000er Marke und bringen Traffic sowohl auf ruefa.at als auch … ja wo denn? … in den Filialen!

On- und Offline in schönster Symbiose. Das 10-prozentige Umsatz- und 5-prozentige Pax-Plus für die laufende Sommersaison sind kein Zufall, zeigt sich beeindruckt der

Peter

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 07. September 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben