Unter uns gesagt

Bord-Plage

Print-Ausgabe 13. Juli 2018

Die Erfindung des Trolleys war eine der größten Errungenschaften in der Welt des Reisens. Doch aus dem einstigen Segen ist eine Landplage geworden. Besser gesagt, eine Bord-Plage.

Die Trolleys können nix dafür. Schuld sind die endbündelten Tarife: Weil Airlines es lustig finden, für alles und jedes ihre Passagiere kräftig zur Kasse zu bitten (hahaha), müssen auch aufgegebene Koffer dafür herhalten. Ergebnis: eine unerträgliche Trolley-Flut an Bord, mit berstenden Overhead Compartments, verzweifelten FlugbegleiterInnen und verärgerten Passagieren.

Was tun? Ryanair fragen! Die Laudamotion-Mutter erlaubt nicht mehr, großes Handgepäck mit in die Kabine zu nehmen. Wer’s trotzdem will, muss extra zahlen. Stichwort: Priority Boarding.

Bravo! Aber warum muss da erst Ryanair draufkommen? Hier wäre ein Nachahmen – anders, als bei vielen anderen entbündelten Blödheiten – ein echter Gewinn, für Passagiere, FlugbegleiterInnen und am Ende auch die Airlines, hofft auf möglichst viele Ryanair-Trolley-Bord-Verbannungs-Kopien der

Peter

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 13. Juli 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben