Dog Traveller

Dogs in the City

Print-Ausgabe 25. August 2017

Hunde haben in der Oper, dem Theater, auf einem Konzert oder Ball, im Fußballstadion oder Freizeitpark (...) in der Regel nichts verloren. Logisch. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir Hundehalter als Zielgruppe für solche Aktivitäten ausfallen. Gegebenenfalls muss für diese Stunden eben ein Dogsitter her. Das ist auf Reisen nicht anders als daheim. Mit Freude beobachte ich, dass immer mehr Hotels einen entsprechenden Service anbieten. Mein Tipp: Einfach mal googeln und aktiv anbieten. Meiner Meinung nach ist das ein Luxus für Herrchen und Frauchen, von dem letztlich mal wieder alle profitieren: der Reisende, weil er auf keinen Spaß verzichten muss, und der Veranstalter, Vermittler oder Hotelier durch die Chance auf einen attraktiven Zusatzverkauf und eine weitere Zielgruppe.

Ihre Janin Nachtweh

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 25. August 2017

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben