Star Inn & Choice Hotels

„Dieser Franchise-Vertrag ist einmalig!“ Paul Garai sagt, warum

Print-Ausgabe 6. Mai 2016

Österreichische Star Inn Gruppe wird Teil der Choice Hotels und behält dennoch ihre Eigenständigkeit inklusive Expansion auf 40 Häuser bis 2021

Die 2004 vom früheren Accor-Manager Paul Garai und seiner Ehefrau Kathrin Garai gegründeten Star Inn Hotels mit derzeit 16 Standorten in Österreich, Deutschland und Ungarn schreiben Hotelgeschichte. Grund dafür ist der seit kurz vor Ostern wirksame Franchise-Vertrag mit den Choice Hotels International. „Dieser Vertrag ist einmalig“, hob Paul Garai im Gespräch mit T.A.I. hervor, „wir sind dadurch Teil der Choice-Gruppe, aber bei weiterhin vollständiger Eigenständigkeit als Franchisenehmer, ohne unser Logo, die Gesellschaft oder die Geschäftsführung zu verändern. Wir bleiben ein Familienbetrieb.“ Durch diesen „beidseitigen Franchise-Vertrag“ öffnet sich die Möglichkeit für eine extreme Expansion: Bis 2018 wird Star Inn um 14 Standorte auf 30 Hotels anwachsen, bis 2021 sogar auf insgesamt 40 Star Inns.

Bei dem Deal mit Choice hat der Zufall mitgespielt. Die bislang auf Nordamerika fokussierte Gruppe (mit 5.500 Hotels knapp 90% des Choice-Portfolios) hatte seit längerem versucht, verstärkt in Europa Fuß zu fassen. Hier ist Choice mit nur rund 500 Häusern vorwiegend in Skandinavien und der Türkei zu finden, „in Deutschland sehr schwach und in Österreich und Ungarn gar nicht“, so Garai.

Somit gab es optimale Synergie-Möglichkeiten. Das Resultat war der erwähnte Vertrag, durch den Choice das Recht erwarb, zwei ihrer zwölf Marken („Comfort“ und „Quality“) an das Star Inn Logo anzuhängen; die Star Inn-Gruppe wiederum kann ihre Häuser über das Choice-Reservierungssystem vertreiben und erhält damit eine starke Präsenz bei Online Travel Agents. Garai: „Wir erwarten uns viel von Choice, vor allem aus den USA und im chinesischen Markt. Wir erhalten durch die Zusammenarbeit eine Professionalität im Marketing und in der Zusammenarbeit mit den Reservierungs-Systemen, die wir als kleines Unternehmen nie hätten.“

Noch einen Effekt hat der Deal: „Die Leute rennen uns mit Projekten die Tür ein“, erzählt Paul Garai, für den es damit ein Leichtes ist, das von Choice gewünschte Wachstum der Star Inn-Gruppe auf 40 Hotels bis 2021 zu realisieren. Der aktuelle Stand: 16 Häuser sind wie erwähnt bereits in Betrieb, vier weitere in Bau, zehn Projekte befinden sich im Endstadium und stehen kurz vor Vertragsabschluss. Bis 2018 wird es damit 30 Star Inns geben.

Ob sich Garai damit nicht ein bisschen viel zumutet? „Wir haben in unserem bisher stärksten Jahr 2015 fünf Hotels eröffnet, darunter jenes am Wiener Hauptbahnhof“, sieht er trotz Mini-Zentrale keine Probleme mit dem Wachstum der 400 Mitarbeiter umfassenden Gruppe: Paul Garai konzentriert sich auf Finanzen und Entwicklung, Kathrin Garai verantwortet F&B und HR, Reiner Bauch die Operations. Reinigung und Wäsche sind ausgelagert.

Für 2016 sind noch drei Übernahmen vorgesehen: Aschaffenburg, Stuttgart-Zentrum und München Olympiapark. Neu gebaut (Eröffnung: 2018) wird in Hamburg, Regensburg und Berlin und Riga.

Erfolgsfaktoren von Star Inn (heuer ca. 50 Mio. Euro Umsatz) sind neben den schlanken Strukturen und der Freundlichkeit der Mitarbeiter vor allem die Standorte und die Qualität der Führung in den Hotels. Paul Garai: „Beides war für Choice ein wichtiges Entscheidungs-Kriterium.“ 

Choice Hotels in Stichworten

Die Choice Hotels wurden 1939 unter der Bezeichnung Quality Courts gegründet und sind heute von der Anzahl der Häuser (6.372) nach Wyndham die zweitgrößte Hotel-Gruppe der Welt, gemessen an den Zimmern (ca. 500.000) die Nummer sieben. Seit 1990 führt das Unternehmen die Bezeichnung Choice Hotels International. Ende April wurde mit der arabischen Equinox Gruppe ein Master-Franchisevertrag für die V.A.E und Saudi-Arabien unterzeichnet (25 Hotels mit 8.000 Zimmern bis 2021).

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 06. Mai 2016

„Wir bleiben ein Familienbetrieb!“ – Paul Garai, Star Inn Hotels

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben