Verkehrsbüro Group

Chef-Trio für die Austria Trend Hotels! Accor-Mann Kröger löst Andreas Berger ab

T.A.I. 24 TOP News

Seit Mitte der 1990er Jahre gehörte Andreas Berger zur Verkehrsbüro-Hotellerie, seit sechseinhalb Jahren stand der Kleßheim-Absolvent gemeinsam mit Robert Wildling (in Personalunion auch Leiter der Verkehrsbüro-Rechtsabteilung) an deren Spitze. Per Ende September trennen sich die Wege, Berger wird das Unternehmen verlassen. Künftig wird die Verkehrsbüro-Hotellerie von einem Trio geleitet:

Neben Robert Wildling werden dies der Airline- und Geschäftsreise-Experte Gerhard Aigner (55, zuletzt Geschäftsführer von Verkehrsbüro Business Travel) und der neu zum Konzern hinzugestoßene Hotel-Profi Michael Kröger (54) sein. Der gebürtige Oberösterreicher kommt von Accor und war dort zuletzt als Vice President Operations für die Marken Mercure sowie Novotel und Novotel Suites in Deutschland und Österreich verantwortlich.

Der Absolvent der Höheren Lehranstalt für Tourismusberufe Bad Ischl kann auf eine langjährige Karriere bei Accor zurückblicken, wo er u.a. 2004 als Direktor des neu eröffneten Novotel München City mit einem Blitzstart für Furore gesorgt hat (über 70 Prozent Belegung bereits in der Opening-Phase).

Während Gerhard Aigner bei den Austria Trend Hotels in der Geschäftsführung den Fokus auf die strategische Weiterentwicklung sowie die Wachstumsstrategie legen wird (aktuell sind es 28 Häuser), zeichnet Michael Kröger für den Bereich Operations verantwortlich.

Die Austria Trend Hotels in Stichworten

Die 28 Austria Trend Hotels mit Standorten in Österreich, in Slowenien und der Slowakei sind Marktführer in Wien (16 Hotels und eine exklusive Suite im Schloß Schönbrunn). Im Vorjahr steigerte die Hotelgruppe ihren Umsatz um 4,7 Prozent auf 155,6 Mio. Euro. Neben einer gestiegenen Zimmerauslastung gab es einen Erlöszuwachs pro verfügbarer Zimmerkapazität von 9 Prozent.

Insgesamt verfügen die Austria Trend Hotels über knapp 10.000 Betten und bringen es auf rund 2 Millionen Nächtigungen. Der letzte Neuzugang gelang mit der Übernahme des Hotels Courtyard Wien Schönbrunn von Marriott im Dezember 2017.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 18. Juni 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben