Österreichs Hotel-Legenden

5-Sterne und ein toller Turnaround! Jagdhof der Familie Pfurtscheller im Rampenlicht

T.A.I. 24 TOP News

Das 5-Sterne Spa Relais & Châteaux Hotel Jagdhof im Stubaital und dessen Besitzerfamilie Armin, Tina und Albin, Leo und Margot Pfurtscheller sind Mitte März 2020 die Stars der Servus TV-Sendung „Österreichische Hotel-Legenden“. Das Unternehmen hat, so die T.A.I.-Recherche, in den letzten zwei Jahren einen tollen Turnaround hingelegt.

Die Jagdhof-Story

Das einzige 5-Sterne Domizil im Stubaital (zehntgrößter TVB Tirols) wurde 1977 von Leo und Margot Pfurtscheller eröffnet. Es war die Krönung ihrer unternehmerischen Karriere, die 1956 mit dem Café Gletscherblick begonnen hatte. Der Jagdhof wurde von den beiden an gleicher Stelle erbaut und war das erste Hotel der Region mit eigenem Hallenbad.

1999 übernahmen Sohn Armin Pfurtscheller und seine Frau Christina Pfurtscheller den Jagdhof. 2014 erfolgte die bislang größte Investition inkl. Ausbau des Spa-Bereichs auf 3.000 m². „Der und die anderen Qualitätsverbesserungen werden von den Gästen als Highlight gut angenommen“, freuen sich Armin und sein (ebenso wie Tochter Saskia) bereits im Hotel aktiv mitarbeitender Sohn Alban.

Schwierige Jahre …

Was folgte waren schwierige Jahre für das als Ganzjahresbetrieb geführte Hotel (2017/18 z.B. mehrwöchige Schließphase zur Vornahme von Instandhaltungsmaßnahmen), gepaart mit Umsatzrückgängen und steigenden Kosten. Für die Pfurtschellers und ihr 76-köpfigges MitarbeiterInnen-Team hieß dies, einmal mehr Ärmel hochkrempeln, was sich im Geschäftsjahr 2018/19 bereits deutlich bemerkbar machte.

… rascher Tournaround

Dank „eines umfangreichen Bündels an Managementmaßnahmen ist die Rückkehr zu einem Umsatzwachstum (3,1 %) und auch der Turn-Around zu einem positiven Jahresergebnis gelungen“, schreiben dazu Armin und Alban Pfurtscheller im Lagebericht. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) verdreifachte sich binnen Jahresfrist, allen Kennzahlen weisen nach oben.

Und auch die bisherige Entwicklung des noch laufenden Geschäftsjahres 2019/20 (es endet am 30. April 2020) deutet darauf hin, dass die Erwartungen „von einem deutlich gesteigerten Jahresergebnis und Cashflow für das Wirtschaftsjahr 2019/20“ auch eintreten, obwohl die aufgrund der Corona-Maßnahmen vom Land Tirol verfügte Sperre aller Hotels mit 16. März 2020 für ein frühzeitiges Ende der Saison sorgen.

„Österreichische Hotel-Legende“

Abseits von den nackten Zahlen steht der Jagdhof am 13. März 2020 um 21:15 Uhr auf Servus TV im Rampenlicht. Gezeigt werden drei „Traditionshotels im Winter“. Neben dem 5-Sterne Spa „Relais & Châteaux“ Hotel Jagdhof im Stubaital sind dies das seit 1929 bestehende Naturhotel Waldruh der Familie Strasser im Bergsteigerdorf Kartitsch im Osttiroler Gailtal sowie das 4-Sterne Arthotel Blaue Gans von Andreas Gfrerer mitten im Zentrum Salzburgs. Es besteht seit 1350 und ist das älteste Gasthaus der Stadt. Ein guter Tipp für alle, die angesichts von Corona & Co. ein gutes TV-Programm schätzen. Online ist der Beitrag unter https://www.servustv.com/videos/aa-21vb9mghw2112/ zu sehen. Dort gibt’s auch die Videos der vorangegangenen Hotel-Legenden Sendungen.

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben