Quellmarkt Indien

Bollywood goes Austria! Österreich wird zum indischen Film-Mekka

T.A.I. 24 TOP News

Heute, Montag, erfolgte in Wien der Startschuss für eine enge Kooperation zwischen Österreich und Indischen Film-Produktionsfirmen. Im Rahmen einer Delegationsreise wurde ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet, demzufolge Bollywood ab sofort Österreich intensiv als Drehort für seine Kino-Hits nutzen wird.

Zwischen 9. und 15. September 2018 sind sechs ProduzentInnen der renommiertesten Produktionshäuser Indiens auf Tour von Wien über Graz, Schladming und Zell am See-Kaprun nach Salzburg und Tirol. Organisiert wird die Reise von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in Kooperation mit ROBINVILLE, dem Unternehmen des Austro-Inders Ishvinder „Baba“ Maddh. Der frühere Lauda Air- und Austrian Airlines Mitarbeiter hat sich vor Jahren in Delhi mit seinem eigenen Unternehmen selbständig gemacht, das u.a. als zentraler Ansprechpartner für Bollywood-Filmproduktionen in Österreich und Repräsentant von österreichischen TVB und Unternehmen sowie Film Commissions in Indien fungiert.

Wirtschaftsfaktor Film

Internationale Filmproduktionen, die in Österreich gedreht werden, haben durch ihre produktionsbedingten Ausgaben einen beachtlichen Effekt auf die österreichische Wirtschaft. Darüber hinaus sind die Filmproduktionen ein wichtiger Imagefaktor für das Film- und Tourismusland Österreich. Bollywood-Filme, die bisher in Österreich gedreht wurden, führten nachweisbar zu erheblich höheren Nächtigungszahlen aus Indien, die in den zurückliegenden Jahren geradezu explodiert sind (siehe Graphik).

Indien verfügt über die größte Filmindustrie der Welt. 2017 wurden dort 1.986 Spielfilme produziert - in den USA waren es zum Vergleich 724. Alleine in Tirol wurden in den vergangenen Jahren 85 indische Feature-Filme gedreht, darunter auch Highlights mit Bollywood-Superstars wie Salman Khan und Katrina Kaif.

Programm der Superlative

Für die nunmehrige Delegationsreise wurde auf Initiative der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und ROBINVILLE ein Programm der Superlative zusammengestellt, das durch vier Bundesländer führt, inklusive Konzert auf Schloss Schönbrunn in Wien, Besuch der Swarovski Kristallwelten in Wattens, Mountain Gokart-Experience in Schladming und Helikopterflug von Zell am See nach Innsbruck.

Kooperationspartner für das Programm sind u.a. das Touristik-Unternehmen Eurotours, die Hotels aDLERS Innsbruck und Sacher Wien bzw. Salzburg, der TVB Innsbruck, die Innsbrucker Nordketten- und die Planai-Hochwurzen-Bahnen, die Urlaubsregion Schladming-Dachstein, Tourismus Salzburg und Zell am See-Kaprun Tourismus.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 10. September 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben