T.A.I. an Bord der Queen Mary 2

Kreuzfahrt mit Kultfaktor. Transatlantik als anglophiler Luxus

Print-Ausgabe 26. Jänner 2018

Die Queen Mary 2, das Flaggschiff der Cunard Line, ist für viele das mächtigste und schönste Schiff überhaupt. Das elegante Reiseerlebnis wird auf der Route Southampton - New York regelmäßig im Liniendienst angeboten. T.A.I. war auf Einladung von Cunard Lines im Nordatlantik mit an Bord.

Schon die Anreise zum Kreuzfahrt-Terminal Brooklyn an einem sonnigen Sonntag hat vielversprechend begonnen. Nach weniger als 30 Minuten waren alle Formalitäten beim Check-In erledigt und das Stateroom auf „Ihrer Majestät“ konnte bezogen werden. Eine Flasche Champagner stand zur Begrüßung bereit, der zuständige Zimmerpage stellte sich vor und kurz darauf war das Gepäck bereits angeliefert. Zeitlich ideal, um sich auf die Abfahrt einzustimmen. Der Abschied von New York vorbei an der Freiheitsstatue und der im Sonnenuntergang abhebenden Skyline des Big Apple ist ein unvergessliches Erlebnis.

Alle Kabinen (bei Cunard Stateroom genannt) und Suiten der Queen Mary 2 sind mit Liebe zum Detail ausgestattet und bieten genügend Platz und Komfort. Das fängt bereits bei der Innenkabine an. Auch die anderen Kategorien lassen keine Wünsche offen. Egal ob komfortable Außenkabine, geräumige Balkonkabine oder die wirklich prachtvollen Suiten. Gäste der Queens Grill Suiten kommen in den Genuss eines persönlichen Butler-Service.

Grundsätzlich werden die Mahlzeiten im Hauptrestaurant Britannia eingenommen. Gäste mit Club Balkonkabine können das Abendessen auch im Britannia Club einnehmen. Exklusiv für alle Grill-Gäste stehen das Princess Grill und das Queens Grill Restaurant zur Verfügung. Das rund um die Uhr geöffnete King’s Court Restaurant bietet eine perfekte Alternative für Gäste, die sich nicht an Essenszeiten und Dresscodes halten möchten. Für Fans der japanischen Küche ist die umwerfende Sushi/Sashimi -Theke zur Mittagszeit ein lohnenswerter Tipp.  

Die anfängliche Skepsis gegenüber der sechs Seetage verflog schnell. Das abwechslungsreiche Angebot an Bordaktivitäten hat für jeden etwas zu bieten. Das Canyon Ranch SpaClub & Fitness-Center, die Kunstgalerie Clarendon Fine Art, die Promenade samt Joggingpfad sowie die Bibliothek und Buchhandlung mit mehr als 8.000 Büchern in verschiedenen Sprachen lassen keinen Gedanken an Langeweile aufkommen. Bereits ab dem zweiten Seetag wird mit der Einreisekontrolle für Großbritannien begonnen. Um die Freigabe der Queen Mary 2 bei Ankunft in Southampton so leicht wie möglich zu gestalten, reist ein eigener Einreisebeamter mit.

Die RMS Queen Mary 2 ist ein beeindruckendes Schiff und mit einem normalen Kreuzfahrtschiff nicht vergleichbar. Es gibt fast nichts, an das nicht gedacht wurde. So sind zum Beispiel zahlreiche Self-Laundry Stationen vorhanden. Vor allem nach einer längeren Reise herrscht dort reges Treiben – fast schon ein kleines Kommunikationszentrum mit großem Entertainmentfaktor. Der Umgang unter den Gästen ist extrem höflich, freundlich und zuvorkommend. Das beginnt schon am Gang mit einem freundlichen „Good Morning“ zum Start in den Tag.

Conclusio: Gerade die sechs Seetage sind in dieser sehr schnelllebigen Zeit ein wahrer Luxus. Der Meinung sind auch viele „Cunard‘s“ – so nennen sich Begeisterte und immer wiederkehrende Gäste selbst. Das Kundenprogramm Cunard World Club bietet neben zahlreichen speziellen Angeboten zudem auch kostenlose Internetpakete oder Einladungen zu eleganten Cocktail-Parties. Kreuzfahrt-Gäste mit einem Faible für den anglophilen Lifestyle, die sich den Luxus von freier Zeit leisten möchten und können, sind auf der RMS Queen Mary 2 bestens aufgehoben. 

RMS Queen Mary 2 in Zahlen

Nach dem 25-tägigen Werftaufenthalt 2016 erstrahlt die RMS (Royal Mail Ship) Queen Mary 2 zwölf Jahre nach ihrer Jungfernfahrt in neuem Glanz. Sie wird mit 148.528 BRZ (Bruttoraumzahl) bemessen. Bei einer Länge von knapp 345 Metern und einer Breite von 41 Metern sorgen die 1.353 Passagierkabinen und 1.292 Crew-Kabinen für eine angenehm überschaubare Gesamtkapazität.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 26. Jänner 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben