FTI Touristik

Ein Urlaubsziel mit 1000 Gesichtern:
Die faszinierende Vielfalt der Algarve

Print-Ausgabe 6. September 2019

Egal, ob Sonnenbaden, Golfen oder Wandern – in Portugals südlichster Regi­on finden alle Gäste das passende Angebot für den perfekten Urlaub

Die Algarve, Portugals südliche Küste, ist für viele BesucherInnen zum Inbegriff des unbeschwerten Strand- und Badeurlaubs geworden. Kein Wunder: Selbst im Hochsommer, wenn das Thermometer schon mal über 30 Grad klettert, lässt die frische Brise vom Atlantik die Temperaturen angenehm erscheinen. Wer die Abwechslung liebt, kann hier das Sammeln von Stränden zum Hobby machen. Unzählige große und kleine Buchten laden mit ihrem feinen goldgelben Sand und dem glasklaren türkisfarbenen Wasser dazu ein, die Seele baumeln zu lassen, und die Abendsonne lässt die Felsen in dem warmen Rot schimmern, für das die Algarve weltweit berühmt ist.

Aktiv zu Lande, im Wasser und in der Luft

Die Algarve gehört schon lange zu den beliebtesten Destinationen für anspruchsvolle GolferInnen. Doch auch andere sportbegeisterte UrlauberInnen finden in der Region ein abwechslungsreiches Angebot.Die 200 Kilometer lange Küste bietet besonders Wassersportfans ideale Voraussetzungen. Beim Wind- und Kitesurfen, Wakeboarden, Segeln oder Tauchen finden Gäste vielfältige Möglichkeiten, den Atlantik zu erleben. Das bergige Hinterland der Algarve scheint ebenfalls wie geschaffen für sportliche Aktivitäten: Zahlreiche Wanderwege durchkreuzen das Land vom Meer bis ins Gebirge. Ganz neu ist das vom portugiesischen Tourismusbüro in Zusammenarbeit mit den Regionen des Landes betriebene Internetportal „Portuguese Trails“ – ein Service für RadfahrerInnen und WandereInnen aus aller Welt.

Das Beste vom Land und aus dem Meer

Muscheln und Fische aus dem Meer, im Überfluss wachsende Früchte von den Feldern und das kulinarische Erbe der Mauren prägen die Küche an Portugals sonniger Südküste. Fast überall an der Algarve hat man die Wahl zwischen exquisiten Sterne-Restaurants, gepflegten Familienrestaurants oder ganz rustikalen Lokalen, in denen man einfache Hausmannskost genießen kann. Eine besondere Spezialität der Region ist die Cataplana: In einem speziellen Kupfergefäß, das aus zwei mit Scharnieren verbundenen Halbschalen besteht, werden z. B. Muscheln, Fisch und Fleisch mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten im eigenen Saft gegart. 

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben