Schweiz

Bunte Urlaubsvielfalt im 4-Länder-Eck

Print-Ausgabe 24. Februar 2017

St. Gallen bietet nicht nur im Sommer zahlreiche Highlights, die sich vom Bodensee bis zum Massiv des Alpsteins erstrecken

Der Kanton begrüßt seine Gäste mit einer Vielzahl an Urlaubsmöglichkeiten, sowohl am Wasser, in den Bergen als auch im Rahmen eines Städtetrips. Die Stadt St. Gallen mit dem Stiftsbezirk und der Stiftsbibliothek als Weltkulturerbe bietet nicht nur viele kulturelle Events, sondern ist auch Ausgangspunkt für Ausflüge an den Bodensee, in die Berge oder in das 4-Länder-Eck Schweiz - Österreich - Deutschland - Liechtenstein.

In der malerischen Hafenstadt Rorschach etwa können Gäste am Ufer des Bodensees flanieren und sich in der historischen Badhütte abkühlen. Für Romantiker empfiehlt sich ein Abendessen auf einem Schiff oder ein kühler Drink bei Fackelschein und Chill out-Musik in der Tiki Strandbar.Für Aktiv-Urlauber wiederum lohnt sich ein Abstecher in das Rheintal, das sich zum Wandern, Radfahren und Skaten eignet.

Nur eine knappe Autofahrstunde entfernt präsentiert sich die Schweizer Bergwelt, vom Gipfel des „Säntis“ – dem höchsten Berg des Alpstein-Massivs – eröffnet sich ein Panorama, das bis nach Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Frankreich und Italien weit blicken lässt. Von St. Gallen aus geht es mit dem Auto zu einer Rundfahrt durch das benachbarte Ausland, so etwa z. B. zur „Bodensee-Tour“ über Deutschland und Österreich oder zur „UNESCO-Tour“ mit den Weltkulturerbe-Highlights der Region. www.st.gallen-bodensee.ch

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 24. Februar 2017

Badhütte in Rorschach

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben