Tourismuspreis Niederösterreich

Strahlende Tourismuspreispreisträger 2016: Stift Melk, Graslwirtin & Theaterfest-Obmann

T.A.I. 24 TOP News

Im prachtvollen Ambiente der Burg Perchtoldsdorf, ging heute, 26. September, die Verleihung des "20. Tourismuspreis Niederösterreich" über die Bühne. Die drei strahlenden Sieger sind Graselwirtin Anna Rehatschek ("Gastgeberin") in Mörtersdorf, der Sänger, Regisseur und Intendant Werner Auer ("Ehrenpreis") sowie das Stift Melk ("Botschafter").

„Mit dieser neuen Auszeichnung wollen wir Persönlichkeiten oder Institutionen würdigen, die zu einem relevanten Tourismusthema besondere Leistungen erbracht haben und somit Impulsgeber für die gesamte Tourismuswirtschaft in Niederösterreich sind“, betonte Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. Für Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, sind die GewinnerInnen "nicht nur wertvolle Vorbilder, sondern prägen auch als Botschafter das positive Image Niederösterreichs.“

Für das große Jubiläum des Tourismuspreis Niederösterreich hat sich die NÖ Werbung zahlreiche Änderungen vorgenommen und das Konzept umgestellt. Ziel war es vor allem, die Innovationskraft der Unternehmen noch mehr ins Blicklicht zu stellen.

Neben dem früheren Termin (Ende September statt Mitte November) betrafen die Änderungen vor allem die Kategorien. Unverändert bliebt der „Ehrenpreis“, neu sind die Bereiche „Gastgeber“ und „Botschafter“. Außerdem wurde die NÖ Wirtshauskultur stärker mit eingebunden, was auch für einen Locationwechsel sorgte. Ebenso wurde das Anmeldesystem digitalisiert.

Ausführlicher Bericht mit einer detaillierten Präsentation der Sieger 2016 sowie vieler Bilder der Tourismuspreis Niederösterreich-Gala in der T.A.I. vom 7. Oktober.

Der Tourismuspreis Niederösterreich in Stichworten

Ziel des Tourismuspreis Niederösterreich ist es, das große touristische Potenzial und die Menschen, die im heimischen Tourismus Einzigartiges geleistet haben, vor den Vorhang ins Rampenlicht zu holen. Bisher wurden – inklusive der diesjährigen Ehrung – 61 Preisträger ausgezeichnet.

Zuletzt wurde der der Tourismuspreis Niederösterreich in vier Kategorien verliehen („Wirtschaft", „Produkt-und Dienstleistungsinnovation", „Medien“ und „Ehrenpreis“).

Seit heuer gibt es die drei Kategorien „Ehrenpreis“, „Gastgeber“ und „Botschafter“. Aus allen Einreichungen werden von einer Jury die jeweiligen Sieger gekürt. Sie erhalten eine vom Künstler Karl Korab gestaltete Bronze-Skulptur (Bild unten).

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 26. September 2016

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

CAPTCHA image

Nach oben