Österreich Werbung

Mitterlehner setzt auf Kontinuität, Petra Stolba bleibt Geschäftsführerin der Österreich Werbung

Um weitere fünf Jahre wurde der Vertrag von Petra Stolba als Geschäftsführerin der Österreich Werbung (ÖW) verlängert. Nach einem Bewerbungsverfahren ging Stolba aus einem Hearing als Erstgereihte hervor.

„Petra Stolba hat die Marke ‚Urlaub in Österreich’ wettbewerbsfähig und zukunftsorientiert positioniert. Die notwendige Internationalisierung wurde sowohl in Zentral- und Osteuropa als auch in aussichtsreichen Fernmärkten vorangetrieben. Diese Strategie werden wir auch in Zukunft forcieren“, unterstreicht Tourismusminister und ÖW-Präsident Reinhold Mitterlehner die Entscheidung.

Für die nächsten fünf Jahre sieht Petra Stolba den „Wandel im Marketing durch die Digitalisierung als wesentlichsten Veränderungstreiber“. Die Österreich Werbung werde darauf in Bezug auf Strategie, Struktur und Unternehmenskultur Antworten geben. „Die in der ÖW-Strategie 2020 festgelegte Ausrichtung als Content-Drehscheibe für Österreichs Tourismus ist dabei ein wichtiger Schritt“, so Stolba.

Über Petra Stolba

Im Jahr 1964 in Wien geboren, studierte Dr. Petra Stolba nach ihrer HTL-Matura einige Zeit technische Chemie, bevor sie einen Universitätslehrgang für Werbung und Verkauf bzw. eine fotografische Ausbildung an der Grafischen Lehranstalt abschloss. Ein Magisterium in Publizistik und das Doktorat aus Politikwissenschaft folgten.

Stationen in der beruflichen Laufbahn waren u.a. die Etablierung einer Gruppenreiseabteilung bei einer Tochterfirma des Österreichischen Verkehrsbüros, die Position als Geschäftsführerin im Austrian Convention Büro und die Tätigkeit als Abteilungsleiterin für nationale Tourismuspolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit. Im Anschluss agierte Stolba als Geschäftsführerin der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der WKO, ehe sie 2006 zur Geschäftsführerin der Österreich Werbung ernannt wurde.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: .

Foto: © BMWFW/Lisi Niesner

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben