Steiermark Tourismus

Formel für noch gesünderen Urlaub.
„Grünkraft“ schöpft auch aus dem Web

Print-Ausgabe 24. März 2017

Beim jüngsten Leitprodukt der Steiermark geht es um Gesundheit und Wohlbefinden – der neue Webauftritt ermöglicht eine zielgerichtete Vermarktung

Sein bereits fünftes Leitprodukt mit Symbol- und Strahlkraft hat der Steiermark Tourismus gemeinsam mit seinen Partnern kreiert: „Grünkraft Steiermark“. Wie bei den vier anderen bisher vorgestellten Leitprodukten geht es darum, dem Gast facettenreiche Möglichkeiten nahe zu bringen, durch die er die Steiermark, ihre Menschen und Lebenskultur kennenlernen kann.

Bei „Grünkraft Steiermark“ stehen ganzheitliche Gesundheit und langfristiges Wohlbefinden im Vordergrund. Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus: „Unsere Gäste sollen durch ‚Grünkraft‘ neu belebt und gestärkt aus ihren Urlauben heim kommen.“ Die „Glücksformel fürs eigene Ich“ lautet dabei „Grünkraft Steiermark = Natur + Begegnung mit dem ‚Grünkraft-Begleiter“. Darunter sind die unterschiedlichen Landschaften sowie Therapeuten, Coaches, Trainer etc. zu verstehen, die dem Gast die Türe zum Wohlbefinden und zur Lebensenergie öffnen.

Über 50 Angebote wurden dafür erstellt, wie z. B. „Traditionelle Steirische Medizin/TSM® der Heiltherme Bad Waltersdorf“. Dabei wird altes Heilwissen aus der Oststeiermark neu interpretiert (die TSM® wurde vor mehr als 10 Jahren kreiert) und zusammen mit Schätzen aus der Natur als Kraftquellen genutzt. Gerti Krobath, die „Urmutter“ der TSM®, arbeitet gemeinsam mit dem Gast in köperkonzentrierten Coachings an Perspektiven zur Lösung individueller körperlicher Probleme.

Ein weiteres „Grünkraft Steiermark“-Produkt ist das „Pilgern-Auszeit im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen“. Dabei ist der Weg das Ziel, wie Grünkraft Steiermark-Begleiter Prior Pater Gerwig Romirer betont. In acht Tagesetappen und rund 190 km geht es vom Gründungskloster St. Lambrecht zum Wallfahrtsort Mariazell. Jeder Tag steht unter einem eigenen Motto. Einzelgespräche und geistliche Impulse als Anregung zur Reflexion des eigenen Lebens sind richtungsweisender Teil des Weges der Stille und Begegnungen.

Diese und alle weiteren Angebote werden bis Ende März online gestellt. Dabei können die Gäste auf www.steiermark.com/gruenkraft mit wenigen Klicks ihr individuelles Angebot komponieren. 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 24. März 2017

Stellte vor kurzem mit seinem Team das bereits 5. Leitprodukt vor: Erich Neuhold von Steiermark Tourismus (Bild: © Steiermark Tourismus)

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben