Russisch-Österreichisches Tourismusjahr 2017

Servus & Dobro pozhalovat’! Donauwalzer für den russischen Bär

T.A.I. 24 TOP News

Mitte Dezember eröffnete in Wien das russische Tourismusbüro VISIT RUSSIA seine Pforten. Ein erster großer Einsatz findet im Rahmen der Ferienmesse Wien (12. bis 15. Jänner) statt, wo VISIT RUSSIA nicht nur auf einem eigenen Stand mit 11 Ausstellern vertreten sein wird (Halle A, STAND: A0521), sondern auch für eine Vielzahl von Aktivitäten sorgt.

Ziel für das russische Tourismusbüro unter Leitung von Ekaterina Kohlhauser ist es vor allem, den Reiseverkehr nach Russland zufördern, die Beziehungen zwischen den Reiseveranstaltern zu stärken, die ÖsterreicherInnen über die vielfältigen Reisemöglichkeiten zu informieren und das reisefreundliche Image Russlands zu pflegen.

„Russisch-Österreichisches Tourismusjahr 2017“

Einen wichtigen Part dabei nimmt heuer das „Russisch-Österreichisches Tourismusjahr 2017“ ein. Über Einzelheiten dazu informieren am 12. Jänner 2017 um 11:30 Uhr auf der Ferienmesse (Messeplatz 1, Raum „Schubert 1“) der Generalsekretär der Welt Tourismus Organisation (UNWTO) Taleb Rifai, die Russische Vizeministerin im Ministerium für Kultur, Alla Manilowa (r.), Sektionschefin für Tourismus Elisabeth Udolf-Strobl (l.) vom Wirtschaftsministerium sowie WKO-Vizepräsidentin Martha Schultz.

Gastronomische Highlights

Für kulinarische Genüsse sorgt am ersten Messetag Chefkoch Jurij Kovalchuk (Restaurant „Orgurez“ in Suzdal, eine der ältesten und schönsten Städte des berühmten „Goldener Ring“). Er wird am 12. Jänner um 10:15 Uhr in der Show Küche, Halle D, groß aufkochen und russische Spezialitäten im Rahmen des Workshops vorstellen.

Russland auf der Showbühne

Von Donnerstag bis Sonntag wird zudem zweimal täglich Russland auf der Showbühne in der Halle A präsentiert. Moderiert von Radio-Arabella-Reisexperten Peter Agathakis erhalten die MessebesucherInnen konkrete Reiseinformationen über russische Regionen, Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn sowie Infos über Leistungspartner wie RSR (Reiseportal der Österreichisch-Russischen Freundschaftsgesellschaft) oder Aeroflot.

Reisevortrag „Transsib“

Die berühmte Transsibirische Eisenbahn steht auch im Mittelpunkt eines Vortrages am Sonntag, dem 15.01. um 15.30 Uhr im Saal „Stolz 1“. Dabei wird der Generalsekretär Christian Schuhböck der Kultur- und Naturschutzorganisation „Alliance for Nature“ über eine außergewöhnliche Reise mit der Transsib zu den Welterbestätten zwischen Moskau und Peking berichten.

Infos bei visitrussia@euroexpo-vienna.com

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben