Emirates Airline

Schöne Bescherung! Prag kriegt A380, Wien bleibt weiter off

TAI24TOPNews - 18.12.2015

Emirates kündigte heute per Aussendung an, dass sie ab Mai 2016 mit einem Airbus A380 nach Prag fliegen wird. Die Airline aus Dubai steuert seit Juli 2010 den Flughafen der tschechischen Hauptstadt an. Begonnen wurde mit einem Airbus A340-200, aufgrund der guten Auslastung der täglichen Flüge wurde bereits vor längerer Zeit auf Boeing 777-300ER umgestellt. Jetzt folgt der nächste Schritt mit der A380.

Wien (zwei tägliche Emirates-Flüge mit der Boeing 777) gerät dadurch immer weiter ins Hintertreffen: außer Budapest, wo erst im Oktober 2014 mit EK-Flügen begonnen wurde (seit Dezember 2015 bereits Boeing 777), werden dann ab Mai 2016 alle umliegenden Airports mit dem A380 bedient. Nach München fliegt Emirates bereits zweimal täglich mit der A380, in Zürich wurde mit Dezember 2015 auch der zweite tägliche Flug auf A380 umgestellt.

Zwar hat der Flughafen Wien heuer im Herbst beim Verkehrsministerium um Betriebsgenehmigung für den Airbus A380 angesucht, doch bevor der Riesen-Jet im Linienverkehr eingesetzt werden kann, ist ein Terminal-Umbau in zweistelliger Millionenhöhe nötig. Der Bau eines A380-geeigneten Passagier-Gates würde von der Planung bis zur Eröffnung mindestens ein Jahr dauern. Eine Zwischenlösung - der A380 könnte auf dem Vorfeld abgefertigt werden, die Passagiere müssten dann allerdings mit Bussen zum Terminal gebracht werden – wäre aber denkbar.

Der tägliche A380 Emirates-Flug zwischen Prag und Dubai wird in einer Drei-Klassen-Konfiguration betrieben. Dies bedeutet eine Kapazitätserhöhung auf dieser Strecke um 44 Prozent.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 18. Dezember 2015

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben