Ferienfluge ex Österreich Winter 2018/2019

Bundesländer-Offensive stockt! Weniger Winter für Linz, Salzburg & Graz

T.A.I. 24 TOP News

Ins Stocken geraten ist im Winter 2018/2019 die Bundesländer-Offensive der österreichischen Touristik. Anders als im Vorjahr ist eine Konzentration des Flugangebotes Richtung Wien festzustellen. Das geht aus der T.A.I. Ferienflug-Analyse hervor, die am 16. November in T.A.I. erscheinen wird.

Die geringere Bundesländer-Anbindung bei den Outgoing-Charters im Winter 2018/2019 hat nicht zuletzt mit der NIKI-Pleite Mitte Dezember 2017 zu tun. NIKI hatte in ihrer damaligen Winter-Planung auch Fluge ab Salzburg und Graz nach Mallorca vorgesehen, ebenso Flüge von Salzburg auf die Kanaren und nach Ägypten (Hurghada).

Doch von den NIKI-Nachfolgern sind heuer Laudamotion und LEVEL im Winter ausschließlich ab Wien unterwegs. Eurowings bietet zwar auf allen drei Winter-Rennstrecken (Kanaren, Mallorca und Ägypten) auch Flüge ab Salzburg an, dies aber in kleinerem Umfang als seinerzeit NIKI.

Ergebnis: während das Wien-Volumen gemessen an Flugsesseln im Ferienflugbereich im Winter 2018/2019 gegenüber dem Vorjahr um weitere 22 Prozent zulegt, schrumpfte es in den Bundesländern um die Hälfte zusammen (siehe Graphik).

Trist sieht es auch bezüglich Langstrecken-Ferienflügen ab Wien aus. Mit Havanna und Colombo standen 2017/2018 noch zwei Austrian Airlines Saison-Langstrecken im Programm, die es heuer nicht mehr gibt. Vor zwei Jahren gab’s sogar zusätzlich noch Flüge von Austrian Miami sowie von Condor Varadero.

Die ausgedünnte OS-Ferne mit Malediven, Mauritius und Seychellen wird heuer durch Kapstadt ergänzt. Für ein Fernstrecken-Highlight sorgt hingegen TUI: die mit Boeing 737-MAX von Travel Service geht’s ab 21. Dezember von Wien auf die Kapverden (Boavista und Sal).

Mehr über das Ferienflug-Angebot ab Österreichs Airports inkl. Analyse für der drei „Rennstrecken“ auf die Kanaren, Balearen und nach Ägypten in der kommenden T.A.I.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 14. November 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben