Buchungstrends November

Nur 5 der Top-15 Ziele über, November-Niveau vor zwei Jahren

Print-Ausgabe 16. Dezember 2016

Nach eineinhalb Jahren zeichnet sich eine Erholung der Flugpauschalreise-Buchungen ab – bis verloren gegangenes Terrain wettgemacht ist, wird es allerdings dauern 

Eine erfreuliche Entwicklung nahmen Österreichs Flugpauschalreisebuchungen im November: Sowohl bei den Portalen als auch in den Reisebüros gab es gegenüber dem Vorjahresmonat (der durch Terror-Anschläge sowie Flüchtlings-Krise geprägt war) deutliche Zuwächse. Getragen waren sie durch die anhaltende Erholung der Griechenland-Buchungen für den kommenden Sommer sowie die Ägypten-Buchungen für den laufenden Winter (siehe TAIPURA-Grafiken oben).

Da der Vorjahres-November das Bild stark verzerrte, hat T.A.I. anhand des TAIPURA die längerfristigen Trends der TOP 15-Ziele im November analysiert und zwar auf Basis der Werte von November 2014 (siehe Tabelle unten). Daraus ergibt sich, dass bei den November-Buchungen lediglich fünf Flugpauschalreiseziele über den Werten von vor zwei Jahren liegen. Bis das verloren gegangene Terrain aufgeholt werden kann, wird es also noch dauern. Meistgebuchtes Year-to-date-Flugpauschalreiseziel (Jänner bis November 2016) ist trotz der massiven Rückgänge gegenüber dem Vorjahr Hurghada, das seit Monaten sein nach wie vor hohes zweistelliges Jahres-Minus kontinuierlich abbaut. Antalya hingegen verliert weiterhin an Boden.

Die Kanaren holen ebenfalls sukzessive auf, bei den Portalen rascher, als in den Reisebüros. Auf der Fernstrecke fallen die massiven Kuba-Rückgänge auf (Varadero in den Reisebüros -43,07 Prozent year-to-date, -33,33 Prozent im November), ebenso die Schwäche von Punta Cana (sowohl Reisebüros als auch Portale). Beide Ziele liegen auch deutlich unter dem Niveau von vor zwei Jahren.

Wie bereits in den vorangegangenen Monaten entwickeln sich heuer die Portal-Buchungen signifikant besser, als jene im stationären Vertrieb. Von den Top-15 im November gebuchten Flugpauschalreisezielen war in den Reisebüros nur Mauritius im Plus, bei den Portalen sind immerhin bereits sechs Destinationen im grünen Bereich, mit Rhodos sogar eine griechische Insel. 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 16. Dezember 2016

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben