TUI Österreich

USA-Offensive geht voll auf!
Wachstum heuer bei 30 Prozent

Print-Ausgabe 19. Mai 2017

TUI-Anteil am US-Reisekuchen hat sich in der DACH-Region seit 2008 verfünffacht – heuer legt TUI Österreich neuerlich zu – das neue AUA-Ziel L.A. trägt mit dazu bei.

Es war ein unkonventionelles Presse-Gespräch: im Minibus (der von der Größe her alles andere als Mini war), überaus leger, und das auf der Fahrt von Down Town von Los Angeles zum Santa Monica Beach. Anlass war ein von TUI Österreich organisierter Trip nach L.A., um ReisejournalistInnen von Kurier, Krone Bunt, Kleine Zeitung, OÖ Nachrichten und Wienerin zusammen mit T.A.I. die jüngste Austrian Airlines-Langstrecken-Destination an der Westküste der USA näher zu bringen.

TUI und USA – das war vor zehn Jahren noch eine wenig geläufige Kombination. „Wir hatten nur 6 Prozent Marktanteil“, erzählte TUI Österreich CEO Lisa Weddig. Damals – es war 2008 – fiel die Entscheidung, das USA-Geschäft in den Quellmärkten der DACH-Region massiv auszubauen, mit dem Ziel der Marktführerschaft.

In der Folge wurde das Hotelportfolio ausgebaut (von 128 Hotels in 2008 auf über 5.000 in 2016), ebenso das Angebot an Rundreisen (Weddig: „Die USA sind unser beliebtestes Rundreisen-Land“), und es wurde ein eigenes Produktmanagement eingerichtet. Parallel dazu positionierte sich TUI verstärkt als US-Spezialist in den Reisebüros und unterstrich durch Roadshows ihre Kompetenz.

Ein wichtiger Schritt erfolgte 2011 durch die Kooperation mit der Agentur ATI (American Tours International), die über eine eigene Hoteldatenbank verfügt. Weddig „Wir haben darüber hinaus vier weitere Hoteldatenbanken angebunden, darunter Hotelbeds.com.“

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. „2016 hatten wir 32 Prozent Marktanteil und sind Nummer 2 in der DACH-Region knapp hinter Dertour“, betont Lisa Weddig. Ziel ist weiterhin die Marktführerschaft. Generell verzeichnet TUI aktuell „einen ziemlichen Boom auf der Fernstrecke, vor allem durch Paare“, so Lisa Weddig. Wachstumstreiber sind einerseits das vergrößerte Hotelangebot, anderseits Direktflüge ab Österreich.

Im Sommer 2017 nehmen die USA bei den Buchungen im Quellmarkt Österreich bei TUI knapp hinter den Malediven (19 Prozent Anteil am Fernreisevolumen der TUI) den zweiten Platz ein (17 Prozent Anteil), getragen von einem 30-prozentigen Wachstum gegenüber dem Sommer 2016. An der Spitze – gemessen an den Buchungen – steht New York (rund ein Fünftel des USA-Kuchens bei TUI, plus 20 Prozent), gefolgt von Miami (plus 35 Prozent), Las Vegas (plus 40 Prozent) und dem neuen AUA-Ziel Los Angeles (plus 56 Prozent). San Francisco als Nummer 5 ist auf Vorjahresniveau. Drei Viertel des USA-Umsatzes erzielt TUI-Österreich im Sommer.

Die Bedeutung der USA als „strategisch wichtiges Ziel in der Ferne“ spiegelt sich auch in der Medien-Arbeit wider. So wurden laut Kathrin Limpel, Leiterin der Unternehmenskommunikation TUI Österreich, im Vorjahr Pressetrips nach New York und Miami (in beiden Destinationen gibt es je ein neues RIU-Hotel) organisiert. Auch TUI Reisebüros und das TUI Servicecenter werden intensiv auf die USA eingestimmt: Vor kurzem waren mehrere Teams für zwei Wochen an Ost- und Westküste unterwegs, wobei bis zu acht Hotels pro Tag besichtigt wurden.  Insider-Tipps von ihnen sind im TUI Blog nachzulesen. Dazu kommen Social Media-Stories auf Instagram, Facebook und WhatsApp.

Die informative Fahrt von Down Town von L.A. zum Santa Monica Beach war nur einer von vielen Programmpunkten der TUI Pressereise in das jüngste Austrian Airlines-Ziel (bis zu sechs Mal pro Woche nonstop aus Wien mit Boeing 777-200ER). An Highlights gemangelt hat es nicht, inkl. einzigartiger Backstage-Führungen durch das Microsoft Theater (Grammy Awards) und Dolby Theater (Oscar-Night). Ausführlicher Bericht in der nächsten T.A.I. 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 19. Mai 2017

Kann überaus zufrieden auf die Entwicklung des USA-Programms zurückblicken: CEO Lisa Weddig

Ähnliche Artikel

Griechenland Chef-Tipps

TUI Österreich CEO Lisa Weddig und das magisch schwebende Boot

05. Mai 2017 | Reisebüros & Veranstalter

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben