TraviAustria

Turboschub für die Beratung. ExpertContent erhält ein PLUS

Print-Ausgabe 22. April 2015

Das im Herbst vorgestellte Tool ExpertContent wird zur Reisebüro-spezifischen Wissensdatenbank – gegenüber dem Internet entsteht ein Wettbewerbsvorteil

Die Rückbesinnung vieler einstiger Internet-Bucher auf die Sicherheit und Vorteile einer Beratung im Reisebüro – T.A.I. berichtete in der vorigen Ausgabe darüber – ist für den stationären Vertrieb gleichzeitig Chance und Herausforderung. Ersteres, um bereits verloren geglaubtes Terrain zurückzugewinnen, letzteres, um den hohen Erwartungen der Kunden (sie verfügen heutzutage über erheblich bessere Vorinformation als früher) gerecht zu werden. Denn nur wenn es gelingt, den echten Mehrwert auch konkret darzustellen, werden die Reisebüros aus dem aktuellen Trend langfristig Kapital schlagen. „Es zählt mehr denn je, dass sich Reisebüros mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen wieder zurück in den Vordergrund drängen“, so Rudolf Mertl, Geschäftsführer von TraviAustria.

Die österreichische Travelport-Tochter bietet dazu seit dem Herbst 2015 mit ExpertContent ein Tool, durch das viele, auf den Erfahrungen eines Reisebüros basierende Informationen über die Buchungsplattform PowerSearch in die Beratung einfließen können. Dabei ging es zunächst um das Thema „Hotelattribute“, die im ExpertContent nicht nur wie am Markt üblich allgemein gehalten sind („Strandlage“ oder „Wasserrutsche“), sondern individuell und auf eigenen Erfahrungen basierend, angelegt werden können (z. B. „direkt am Strand“).

Jetzt kommt mit ExpertContent PLUS eine umfassende Erweiterung zu ExpertContent. In der PLUS-Version können komplette Beschreibungen, persönliche Kommentare sowie eigene Bilder in das System eingepflegt werden, wobei diese Informationen allen MitarbeiterInnen eines Reisebüros zur Verfügung stehen. Rudolf Mertl: „Das können ebenso Geheimtipps sein, wie Beschreibungen und besondere Informationen, die sonst nirgends zu bekommen sind. Dem Reisebüro sind keine Grenzen in Gestaltung und Inhalt gesetzt.“ Die ExpertContent PLUS-Inhalte sind dabei nicht standortgebunden, sondern filialübergreifend abrufbar.

Durch ExpertContent PLUS kann also eine wertvolle, einzigartige Wissensdatenbank aufgebaut und laufend aktualisiert werden, die in den gewohnten Systemablauf von PowerSearch integriert ist. Mertl: „Reisebüros gewinnen durch diese Wissensdatenbank einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Web.“ ExpertContent PLUS ist wie erwähnt als Add-On zu PowerSearch in die CETS-Welt integriert. Reisebüro-MitarbeiterInnen haben dabei die Möglichkeit, flexibel zwischen Informationen aus dem Veranstalter-Portfolio und dem eigenen Expertenwissen zu wechseln. Mertl: „Auf diese Weise steht in jedem Fall die optimale Beratung des Endkunden an oberster Stelle.“

Soweit die Theorie. Wie ExpertContent und dessen PLUS-Version in der Praxis ankommen, darüber wird T.A.I. in der Ausgabe vom 20. Mai ausführlich berichten. 

ExpertContent PLUS in Stichworten

ExpertContent PLUS ist die umfassende Erweiterung zu dem im Herbst vorigen Jahres vorgestellten Tool ExpertContent. Es handelt sich dabei ein Add-On in PowerSearch. Im Mittelpunkt steht die individuelle Erfahrung jedes Reisebüro-Agenten und das langjährige Know-how, das direkt im System abgebildet werden kann.
Neben den aus ExpertContent bekannten Hotelattributen können in der PLUS-Version zusätzlich komplette Beschreibungen, persönliche Kommentare oder eigene Bilder eingepflegt und so ein agenturweites Wissensnetzwerk aufgebaut werden.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 21. April 2016

Rudolf Mertl: „Reisebüros gewinnen durch die ExpertContent PLUS Wissensdatenbank einen Vorteil“ © TraviAustria

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben