Thomas Cook

Starkes Jubiläum mit „Signature“, Aufstieg in die Champions-League

Print-Ausgabe 29. Juli 2016

175 Jahre nach der ersten Pauschalreise der Welt setzt Thomas Cook einen weiteren Markstein – auch das bewährte Neckermann-Produkt wird ausgebaut

Man kann es Zufall nennen oder auch perfektes Timing: Thomas Cook feiert heuer den 175. Geburtstag der weltweit ersten Pauschalreise, die am 5. Juli 1841 per Zug von Leicester nach Loughborough führte – jenes Leicester, dessen Fußball-Club just im Cook-Jubiläumsjahr zum englischen Sensations-Fußballmeister wurde. Und während sich Leicester City jetzt für die Champions-League des europäischen Fußballs rüstet, vollzieht Thomas Cook seinen Einstieg in die Champions-League der Pauschalreise: mit dem Start der neuen Premiummarke „Thomas Cook Signature“ und der Abrundung nach oben, „Signature Finest Selection“.

Damit wird nicht zuletzt auch eine klare Positionierung möglich. Während mit Neckermann Reisen (siehe Info-Kasten) das Gros des Geschäftes abgedeckt wird, löst „Thomas Cook Signature“ (fünf Kataloge) im gehobenen Kundensegment die Veranstaltermarke Thomas Cook ab und wird mit „Signature Finest Selection“ (drei Kataloge) als neue Produktlinie in den Luxusbereich vorgestoßen. Wer oben noch eins drauflegen will, kann mit „Signature à la carte“ weitere Leistungen, wie z. B. individuellen Transfer zum Hotel oder ein Premium- oder Business-Class-Upgrade hinzubuchen. „Insgesamt umfasst das Angebot der neuen Marke rund 1.500 Hotels und mehr als 200 Rundreisen“, stellte Thomas Cook Austria CEO Ioannis Afukatudis Mitte voriger Woche die Neuerungen vor.

Für die kommende Wintersaison liegt ein Fokus bei den Premium- und Luxusreisen im Nah- und Mittelstreckenbereich auf Andalusien, das als Ganzjahresziel stark punktet, nicht zuletzt durch die Möglichkeiten für Golfer an der Costa de la Luz sowie Kultur-Gäste. Zum ersten Mal findet sich zudem Madeira im Winterkatalog. Den stärksten Produktausbau gibt es aber auf Mallorca mit zehn Premium- und Luxus-Hotels. Die betreffenden Kataloge („Thomas Cook Signature“ Spanien-Mittelmeer sowie „Signature Finest Selection“ Europa-Nordafrika) gelten für die Wintersaison 2016/2017.

Auch in der Ferne kommen „Thomas Cook Signature“- und „Signature Finest Selection“-Kunden auf ihre Rechnung: 330 Hotels und 33 Rundreisen sind dort neu im Programm, mit Mozambique, Myanmar und Martinique wurden zudem drei neue Zielgebiete aufgenommen. Die insgesamt sechs Fernreisen-Kataloge der Premium- und Luxus-Marken sind – anders als jene für die Nah- und Mittelstrecke – bis Oktober 2017 gültig.

Prädestiniert für „Signature“ im nächsten Sommer-Katalog ist dann auch das heuer im Mai eröffnete Boutiquehotel Casa Cook Rhodes in Kolymbia (alle 90 Zimmer mit direktem Poolzugang). Ioannis Afukatudis gerät bei diesem Hotel richtig ins Schwärmen: „Mit diesem hochwertigen Haus setzen wir neue Standards unter den Urlaub-Resorts.“ 2017 sollen weitere „Casa Cooks“ folgen, mehr darüber in den „Thomas Cook Signature“ und „Signature Finest Selection“ Nah- und Mittelstrecken-Katalogen für den nächsten Sommer. 

Der Neckermann Reisen-Winter 2016/2017

Insgesamt mehr als 1.700 Hotels (darunter 55 in elf Ländern der eigenen Marken Sentido, Smartline, Sunconnect, Sunwing und Sunprime) und 170 Rundreisen in neun Katalogen, ein größeres Fernreiseangebot, zusätzliche Kapazitäten auf den Kanaren und Frühbuchervorteile bis zu 30 Prozent – das sind die Schwerpunkte von Neckermann Reisen Österreich für den Winter 2016/17. Weitere 5.000 Hotels stehen in den Reservierungssystemen zur Verfügung.
Neu im Katalog „Berge & Schnee“ (mehr als 460 Hotels, davon 100 direkt an der Skipiste, ein Fünftel bietet All-Inclusive-Verpflegung) ist Frankreich mit 20 Unterkünften in zehn Skigebieten, darunter Les 3 Vallées.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 29. Juli 2016

Stellte die neue Premiummarke „Signature“ vor: Thomas Cook Austria CEO Ioannis Afukatudis - Foto: © Thomas Cook Austria

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben