Schweiz Tourismus

Österreichs Schweiz-Sehnsucht ist stärker als der harte Franken

Print-Ausgabe 4. November 2016

Dem teuren Wechselkurs zum Trotz erfreut sich die Schweiz heuer eines soliden Gäste-Zuwachses aus Österreich – Tendenz weiter steigend

Unter dem Motto „weil man alles kann, aber nichts muss“ haben die eidgenössischen Touristiker für die kommenden Monate wieder zahlreiche Pakete geschnürt, die den ÖsterreicherInnen Urlaubsaufenthalte in der Schweiz schmackhaft machen sollen. Auf den Geschmack sind sie jedenfalls schon zuletzt wieder gekommen, wie Urs Weber, Market Manager Österreich / Ungarn von Schweiz Tourismus, vor kurzem betonte: nach der „Frankenkrise“ Anfang 2015 gibt es heuer wieder eine solide Steigerung von 3,8 Prozent (Jänner-August) an Ankünften aus dem österreichischen Markt.

Damit dies weiter so bleibt, dafür sorgen zahlreiche Anreize und Veranstaltungs-Highlights in den kommenden Monaten. So etwa erhält jeder Gast in der Vorsaison in der Region Davos Klosters ab der ersten Übernachtung in zahlreichen Partnerhotels den Skipass gratis. Tradition wird mit dem großen St. Nikolaus-Umzug am 3.Dezember in Fribourg hochgehalten. In St. Moritz findet im Februar 2017 die 4. Alpine Ski-WM statt und im Engadin dürfen sich ca. 13.000 TeilnehmerInnen auf den Ski-Marathon freuen.

Große Werbewirksamkeit erwartet sich Urs Weber auch von der neuen deutschen 39-teiligen TV Serie „Capelli-Code“, die mit den Top Stars Klaus Maria Brandauer und Iris Berben im Wallis gedreht wurde und in drei Staffeln ab 2017 ausgestrahlt wird (in den Walliser Bergen wird eine Hochzeitsgesellschaft entführt, auch eine deutsche Bundesministerin ist unter den Geiseln). Rund 8 Millionen erreichte Zuschauer werden pro Folge erwartet.

Garantiert ruhiger wird es in der Jungfrau Skiregion zugehen. Dort warten auf die Gäste laut Dario Gross, Sales Manager der Jungfraubahnen, 200 km Pisten, 100 km Winterwanderwege und die längste Schlittenabfahrt der Welt – inklusive garantierter Schneesicherheit ab Mitte Dezember bis Mitte April. Auch hier erhalten die Gäste ab der 2. Übernachtung in Partnerhotels den Skipass von Montag - Freitag gratis, ebenso wird ein Early-Bird-Skipass angeboten. Und noch eine Attraktion hat die Region anzubieten: das Jungfraujoch mit dem höchsten Bahnhof Europas (3.454 m). Er zählt im Rahmen der Top of Europe-Tour sicherlich zu den Höhepunkten jeder Schweiz-Reise.

Die Region Luzern-Vierwaldstättersee steht dem um nichts nach, wie Fabian Appenzeller vom Luzern Tourismus betont. Monatliche Events, wie Weihnachtsmärkte, Piano Festival oder das Eisfeld vor dem KKL (Kultur- und Kongresszentrum Luzern) mit Blick auf den See, sorgen während der Wintersaison für viele attraktive Angebote. Mit dem Winter-Tell-Pass gibt es Vergünstigungen auf Fahrten mit Bus, Schiff, Bahn und Bergbahnen. Die gute Erreichbarkeit der Schweiz ab Österreich wird von den Partnern Swiss/Austrian Airlines sowie ÖBB garantiert. www.MySwitzerland.com 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 04. November 2016

Machen ÖsterreicherInnen den Urlaub in der Schweiz schmackhaft (v.l.): Dario Gross, Urs Weber, Fabian Appenzeller und Sarah Neff (Schweiz Tourismus)

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben