Eurotours - BILD.de

„Knallerpreis“-Sensation! Eurotours startet mit BILD Reisen

Print-Ausgabe 27. Jänner 2017

Seit Jahresbeginn bietet Deutschlands auflagenstärkste Zeitung unter www.bild-reisen.de ein eigenes Reiseportal an – Partner ist Eurotours

Mit 100 bis 125 Millionen Visits pro Monat gehört bild.de zu den meistbesuchten Websites der Welt, mit 1,69 Millionen Exemplaren und 12,3 Millionen LeserInnen ist BILD die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands. Ab sofort ist das zum Axel Springer-Verlag (Umsatz 3,3 Milliarden Euro, 15.000 MitarbeiterInnen) gehörende Unternehmen auch im Reise-Segment tätig: Über das Portal www.bild-reisen.de werden seit Jahresbeginn unter dem Motto „Hier bucht Deutschland“ attraktive Packages angeboten. Als Partner dafür hat der Axel Springer-Verlag die in Kitzbühel ansässige 100-prozentige Tochter des Österreichischen Verkehrsbüros, Eurotours, engagiert.

Der Einstieg von Springer mit seiner stärksten Marke BILD und dem Portal www.bild-reisen.de in die Touristik lag auf der Hand. Bereits heute tragen die digitalen Medienkanäle mehr als 60 Prozent zum Umsatz des Axel Springer-Verlags und knapp 70 Prozent zum EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) bei.

Mit Eurotours setzt Springer auf einen hervorragenden Partner. Das Unternehmen unter Führung von Verkehrsbüro-Vorstand Helga Freund sowie von Martin Winkler (Eurotours-Gründer Dieter Toth ist Aufsichtsratspräsident) hatte vor Jahren mit Hofer Reisen einen Siegeszug in Österreich angetreten. Der damit erwirtschaftete Umsatz erreichte zuletzt (2015) mit 117,20 Mio. Euro bereits knapp die Hälfte des Eurotours-Umsatzes (258,94 Mio. Euro).

Bislang blieben weitere Eurotours-Erfolge nach diesem Muster aus: ALDI Suisse konnte ebenso wenig an die Hofer-Erfolgsstory anknüpfen, wie die vor zwei Jahren gestarteten post-reisen.de (zuletzt 190.000 bis 250.000 Visits pro Monat). Wobei Post Reisen im Vorjahr deutlich zweistellig zulegen konnte.

Mit BILD Reisen wird nicht nur ein neuer Anlauf gestartet, sondern auch ein vielversprechender. Denn die erwähnten 100 bis 125 Millionen Visits pro Monat von bild.de sind ein gigantischer Traffic-Generator. Zum Vergleich: hrs.de und hrs.com brachten es zusammen im Spitzenmonat August 2016 auf 5,5 Millionen Visits pro Monat. Das weltweit aktive Hotelportal booking.com bringt es in Top-Monaten „nur“ auf die vierfachen Werte von bild.de.

Zurück zu bild-reisen.de: Unter dem Slogan „BILD Reisen startet mit Knallerpreisen!“ werden Pauschalreisen, Flüge und Hotels aus der ganzen Welt angeboten. Jede Woche gibt es – zusätzlich zur Bandbreite vom Kurzurlaub an der Ostsee bis zur Rundreise durch Asien – einen Themenschwerpunkt. In dieser Woche dreht sich unter dem Motto „Schiff ahoi“ alles um Kreuzfahrten.

Wie der Deal zustande kam und welche Erwartungen in BILD Reisen gesetzt werden, darüber mehr in einem Interview mit Verkehrsbüro-Vorstand Helga Freund in der kommenden T.A.I. 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 27. Jänner 2017

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben