Verkehrsbüro Group

Knalleffekt im Verkehrsbüro! GD Nograsek geht, künftig Dreiervorstand

T.A.I. 24 TOP News

Chefwechsel in Österreichs, mit zuletzt knapp 890 Mio. Euro Umsatz größtem Touristikkonzern, der Verkehrsbüro Group: der seit 2007 amtierende Generaldirektor Harald Nograsek wird per Ende September nach Ablauf seiner Funktionsperiode aus dem Unternehmen ausscheiden, wie es heißt auf eigenem Wunsch. Als sein Nachfolger steht bereits Martin Winkler (r.) fest. Künftig steht ein Dreier-Vorstand an der Spitze des Konzerns, da neben Helga Freund, die bereits bisher dem Vorstand angehörte, auch Helmut Richter (l.) der Unternehmens-Spitze angehört.

Der erst 35-jährige Martin Winkler ist seit 2015 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der Verkehrsbüro Group und verantwortet die Konzernfinanzen. Winkler ist seit 2001 in der Verkehrsbüro Group tätig, wurde vor elf Jahren Vorstandsassistent, übernahm 2009 die Konzernmarketingleitung und wurde ein Jahr später Chefcontroller. Seit 2012 fungiert Winkler zusätzlich bei der Verkehrsbüro-Tochter Eurotours als Geschäftsführer, seit dem Vorjahr auch als Geschäftsführer der Verkehrsbüro Hotellerie.

Neu in den Vorstand der Verkehrsbüro Group wird zudem Helmut Richter berufen, womit das Unternehmen mit Martin Winkler und Helga Freund (sie ist ebenso wie Winkler gleichzeitig Geschäftsführerin von Eurotours) künftig von drei Vorständen geleitet wird. Der 52-jährige Helmut Richter startete seine Karriere bei Philips Österreich und KLM, bis er im Jahr 2000 im Verkehrsbüro den Bereich Geschäftsreisen übernahm. Ab 2004 fungierte er als Geschäftsführer der DDSG Blue Danube Schiffahrt und zeichnete ab 2006 für das Controlling verantwortlich. Seit 2008 verantwortet er das Business Development und ist zudem Geschäftsführer bei Ruefa und Business Travel. Seit zwei Jahren gehört Helmut Richter zur erweiterten Geschäftsleitung des Konzerns.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 22. März 2017

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben