ÖRV - Österreichischer ReiseVerband

Herbsttagung mit Flamenco, spanischem Vollblut und Oliven

Print-Ausgabe 17. November 2017

Rund 60 TouristikerInnen reisten Anfang November zur Herbsttagung des ÖRV (Österreichischer ReiseVerband) nach Córdoba in Andalusien. Die zweitgrößte und gleichzeitig südlichste Provinz Spaniens zeigte sich dabei von ihrer besten Seite – viel Kunst und Kultur gepaart mit Oliven, guter spanischer Küche und hervorragenden Weinen an vier durchwegs sonnigen Tagen. Teresa Ortiz, Direktorin des Spanischen Fremdenverkehrsamtes in Wien, die mitgereist war, konnte mehr als zufrieden sein. Als Unterkunfts- und Tagungsort fungierte das Hotel Hesperia Córdoba der NH-Gruppe (NH wird „ene ache“ ausgesprochen), mit Dachterrasse, die einen herrlichen Ausblick auf die Altstadt bietet – beim ÖRV-Willkommensdrink garniert mit einem herrlichen Sonnenuntergang.

Der Arbeitsteil der Herbsttagung war von ÖRV-Präsident Josef Peterleithner kompakt gehalten. Erwähnt wurden NIKI-Rückzug und Airberlin-Pleite ebenso wie das verheerende Hurrikan-Trio – Herausforderungen, die durch Anstrengungen und Kooperation aller – Reisebüros, Fluglinien und Veranstalter – gemeistert wurden, wodurch letztendlich doch eine erfolgreiche Sommersaison zustande kam. Für den Winter 2017/18 sieht Peterleithner sowohl bei den Umsatz- wie Passagierzahlen eine positive Entwicklung über Vorjahresniveau. Nach wie vor boomend ist das Kreuzfahrtgeschäft, erfreulich die Rückkehr von Ägypten und Tunesien als Volumen-Ziel.

2018 will der ÖRV in seiner Außenkommunikation die Kompetenz des Reisebüros unterstreichen, wobei die Vorteile einer Buchung im Reisebüro sowie das Reisebüro als Lifestyleprodukt hervorgehoben werden sollen. Auch das Lobbying bei Politik und Entscheidungsträgern soll intensiviert werden. Die Ausbildungsoffensive in Richtung „Reisebüros sind attraktive Arbeitgeber“ und schlussendlich Nachhaltigkeit und Umwelt sind weitere Kernthemen. Gut entwickeln sich auch die ÖRV Akademie (ihr 11. Durchgang startete Ende September und war wie immer ausgebucht) sowie die ÖRV Destinationsschulungen: 2017 gab es bisher fünf an der Zahl, zwei folgen noch (23. November Sri Lanka, 14. Dezember Afrika/ Safaris).

Der Rest der Herbsttagung war dem Kennen- und Schätzenlernen der Destination Córdoba gewidmet. Ausführlich in der nächsten T.A.I. 

Eindrücke aus Córdoba

Eindrücke aus Córdoba

Eindrücke aus Córdoba

Eindrücke aus Córdoba

Eindrücke aus Córdoba

Eindrücke aus Córdoba

Eindrücke aus Córdoba

Eindrücke aus Córdoba

Eindrücke aus Córdoba

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 17. November 2017

Bild, v. l.: Fátima Blanco (Andalusien Tourismus), Walter Säckl (ÖRV Generalsekretär), Ainhoa Cobo (Andalusien Tourismus), Teresa Ortiz (Direktorin Spanisches Fremdenverkehrsamt in Wien) & Josef Peterleithner (ÖRV Präsident)

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben